ÖPNV in Venedig

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da sieht man mal wieder, dass die Venezianer genetisch aufgrund ihrer Geschichte eine Kreuzung aus Kaufleuten und Hütchenspielern sind. Letztlich hängt es von Deinen Bedürfnissen ab, wie Ihr die Stadt erkunden wollt. Am An- und Abreisetag reicht, je nach Flugzeiten, der Transfer zum Flughafen, den gäbe es auch als Einzelfahrschein, wenn ich mich recht entsinne. Bleiben vier Tage netto. Zeitkarte macht schon Sinn, da die Einzelfahrscheine für den Vaporetto unverschämt teuer sind. Ggf. einen Tag nur Lido ?, dann reicht ein Dreitageticket.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Anregung: ein Urlaub in Venedig - auch am Lido - ist ohnehin nicht als günstig zu bezeichnen. Ich an deiner Stelle würde mir deswegen wegen 10 Euro hin oder her keine Gedanken machen, sondern mir ein Ticket besorgen, mit dem ich mir von Anfang bis Ende nicht einen Gedanken mehr machen muss. Sorry, aber die Vorstellung, am letzten Tag könnte ich dieses oder jenes nicht mehr unternehmen, weil mein Fahrschein nicht mehr gilt...brhhh!

Auf dem Lido selber ist im Januar nichts los und wenn was los wäre, könntest Du es per Fahrrad erreichen - was dort im übrigen sowieso empfehlenswert ist - wenn´s Wetter mitmacht.

ich sehe eben, tintoretto hat geantwortet. Sie weiss, was Sache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?