Öffentliche Leichenverbrennung am Ganges?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja das ist wahr. Tausende Menschen kommen jährlich nach Varanasi um dort zu sterben, um die Asche ihrer Verwandten den Ganges zu übergeben oder an den Ufern des Ganges eine Leiche zu verbrennen. Da für eine Leichenverbrennung rund 300 Kilogramm trockenes Holz benötigt werden und Holz in Indien rar ist, ist diese Zeremonie sehr kostspielig. Diese Leichenverbrennung findet in Varanasi statt, weil die Hindus in ihren Glauben eine vorbestimmte Wiedergeburt anstreben. Da Varanasi der Ort ist an dem den Hindus die Sünden vergeben werden können, ist es naheliegend, dass die Leichnverbrennung hier statt findet.Bei der Verbrennung glauben die Hindus, dass erst mit dem Knacken des Schädels der bei der Geburt eingeführte Geist wieder heraussteigt. Hier ist ein sehr interessanter Reisebericht zu diesem Thema, das im ersten Moment sehr schaurig klingt aber einfach zur Religion und Tradition der Hindus gehört.http://www.geo-reisecommunity.de/reisebericht/4161/3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Demosthenes: es sind dies die "Türme des Schweigens" , bevorzugt für die Parsen.

Öffentlich sind die Verbrennungen nicht nur in Varanasi - wobei der Begriff "Öffentlich" zu einem Missverständnis führt. In Indien könnte man sagen: alles ist öffentlich. Auch das verbrennen ist in sofern öffentlich, das keiner sich daran stört wenn man als "Touri" sich dem Ort nähert. Kamera und Video gehören hier jedoch nicht hin. Dafür sollte man den Respekt mit einem Teleobjektive beherzigen, aber auch da ist die Frage was es bringt. Ich habe mehrere Filme in Varanasi gedreht, kenne auch andere Plätze und habe an diesen Plätzen wichtige und sehr interessante Erfahrungen sammeln dürfen. lg rwf ps.: stärker als alle bilder: der geruch ;-)

Leichenverbrennung in Varanasi im Hintergrund das neue Krematorium - (Indien, Ganges, Leichenverbrennung) tägl. Abendgottesdienst am Ganges - (Indien, Ganges, Leichenverbrennung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Inder haben eine andere Einstellung zum Tod als wir.

Dort gibt es nicht nur öffentliche Leichenverbrennungen - die Verbrennung lebender Witwen ist inzwischen auch dort aus der Mode - sondern auch Türme, auf denen die Leichen den Geiern zum Frass vorgelegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin heute mal wieder hier auf deine frage gestossen und setze dir mal einen link zu einigen meiner videoarbeiten. Darunter ist auch ein Ausschnitt aus Varanasi. Viel Spass und lg Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, auch in Kathmandu in Nepal kannst du so etwas selbst erleben. Dort steht die große Tempelanlage Pashupatinath Hier findest Du ein paar Fotos von meinen Besuchen in Kathmandu: www. asien.l-seifert.de/Pashupatinath/pashupatinath.php

Kathmandu - (Indien, Ganges, Leichenverbrennung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland finden öffentliche Beerdigungen auf Friedhöfen statt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maxilinde 01.05.2011, 15:57

ahja..und das hilft dem Fragesteller weiter?

0
sonita 31.01.2012, 15:18
@Maxilinde

Ich wollte darauf hinweisen, dass es kaum einen Grund gibt, entsetzt zu sein. Nach meiner Erfahrung ist an den Ritualen in Indien nichts dran, was solche Reaktionen rechtfertigt, zum Beispiel wenn man sie mit den hierzulande üblichen Beerdigungsritualen vergleicht.

0

Was möchtest Du wissen?