Nur vier Tage Chile, was muss man gesehen haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vier Tage Chile ist zu kurz um hin und her zu fliegen bzw. zu weit mit dem Mietwagen oder Bus zu fahren. Daher empfehle ich dir in der Umgebung von Santiago zu bleiben und mit einem Mietwagen (z.B. von Sixt) oder mit dem Bus die Umgebung auszukundschaften. Von Santiago kannst du an einem Tag nach Valparaiso, zwischendurch eine Rast in Quinchamalí (ein Töpfer-Dorf und gutes Essen), aber auch Isla Negra (Nerudas Haus) und Viña del Mar sind auf der Route. An einem anderen Tag könntest du zu einer der vielen Thermen in den Anden fahren, die Landschaft ist wunderschön und die Höhenlage eindrucksvoll. Und zugute Letzt in Santiago gibt es viel zu sehen und mit dem „Hop on Hop off“ Bus kannst du die Stadt schön effektiv kennenlernen.

Hallo! Ich hoffe, dass es jetzt noch nciht zu spät ist, aber ich kann nur noch einmal das bestätigen, was "sapomix" geschrieben hat. Mach es stressfrei und guck die Valparaiso/Vina del Mar am Pazifik an, 2 sehr schöne Städte mit Strand und allem drum und dran. Die Idee mit den Anden ist auch klasse und Santiago selber ist auch sehenswert. Du solltest vor allem auf den Cerro San Cristobal, von wo aus man eine traumhafte Übersicht über die gesamte riesiege Stadt und die umliegenden Berge hat. Der Hügel befindet sich übrigens mitten in der Stadt! Eine Anmerkung noch: Du solltest auf jeden Fall wiederkommen, denn in Chile gibt es so viel zu sehen!!! (s. was die anderen so geschreiben haben) Viel Spass!!!

Ein 4-Tage Besuch des Torre de Paines Nationalparks am Rande vom Feuerland. TAG 1: Punta Arenas - Puerto Natales Empfang am Flughafen in Punta Arenas. Transfer durch patagonischen Pampa zu der kleinen Stadt Puerto Natales. Besuche der Magellan-Pinguin Kolonie am Seno de Otway (von November bis März). Anreise und Übernachtung in Puerto Natales. Regelmäßiger Bus-Service gegen 16:00 Uhr und Ankunft zum Puerto Natales Hotel um 22:00.

TAG 2: Puerto Natales-Torres del Paine Nationalpark Ausflug zum Torres del Paine Nationalpark. Zwischenstopp am Monumento Natural Cueva del Milodón (Höhle des Milodon Naturdenkmals), wo die unversehrten Überreste eines prähistorischen Tieres, genannt Milodón, gesehen werden können. Es ist eine Art vom riesigen Faultier. Weiterfahrt Fahrt nach Cerro Castillo an der argentinischen Grenze. Besuch der Nordenskjöld und Pehoé Seen und Salto Grande del Río Paine (der Großer Wasserfall vom Paine Fluß).

TAG 3: Torres del Paine Nationalpark Segeln über den Lago Grey (wenn das Wetter günstig ist) immer in der Nähe des gleichnamigen Gletschers. Ein Scotch Whisky oder Pisco Sour mit tausend Jahre altem Eis vom Gletscher runden ab den Ausflug. Zurück zu der Herberge.

TAG 4: Torres del Paine Nationalpark - Punta Arenas Transfer über Puerto Natales zurück zum Flughafen in Punta Arenas.

Hallo Dellex,

entschuldige bitte die Gegenfrage, aber wo in Chile kommst Du an? Wäre wichtig zu wissen, um Dir eine geeignete Route vorschlagen zu können. Leider werden der äussertste Soden und der äusserste Norden wohl flach fallen, obwohl es dort sehr schön ist. Speziell der Norden hätte Nationalparks wie Lauca (wunderschön), Islas las Damas oder Pan de Ázucar. Im Süden eben das wunderbare Feuerland.

Über die Mitte und den Süden wurde ja schon von meinen Vorrednern viel gesagt, der Nationalpark Torres del Paine ist wirklich eine Top-Sehenswürdigkeit! Besser vier Tage als gar nicht.

LG

Ich komme in Santiago de Chile an. Also Mitte.

0
@Dellex

Dann wird es schwierig, wie ich vermutet habe, irgendetwas wird dann dran glauben müssen, wahrscheinlich der Norden... Von/nach Punta Arenas musst Du natürlich auch fliegen, also ich würde mich für eine Region entscheiden. Der Vorschlag, die Mitte zu nehmen, wie sapomix es getan hat, ist auf jeden Fall eine stressfreie Variante.

LG

0

Hallo aus Chile!

Vier Tage ist sehr kurz für einen Chileaufenthalt, da darfst du nicht zu viel erwarten. Ich würde dir raten, zu uns in die Region des Bio Bio zu kommen, da du direkt nach Concepción fliegen kannst und hier die Touren starten kannst, die da wären: Nationalpark Nahuelbuta mit seinen berühmten Araukarienwäldern, Kurzbesuch der Isla Mocha und natürlich der Bereich der Hohen Anden, mit seinen mächtigen Vulkanen.

Viel Spass bei der Reise,

Gerhard

Chile Concepción - (Südamerika, Natur, Chile)

Was möchtest Du wissen?