Norwegen-Tour Ende August / Anfang September - Übernachtung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In Norwegen kann es sehr kalt und verregnet sein, aber trotzdem hast du mit deinem Cabrio eine tolle Reise vor Dir. Wichtig ist warme Kleidung, ein gutes Zelt, ausreichen Lebensmittelvorat und einen ungefähren Plan, was man sehen will: ich empfehle dir den Preikestolen und Bergen nicht zu verpassen. Zelten kannst du quasi überall, solange kein Haus in Sichtweite ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du im September noch getrost campen.

Fahr nach dem 15. Oktober in Norwegen zelten, dann geht es fast überall. Nur mit dem Cabrio würde ich dann nicht mehr fahren.


Sie dürfen sich im “offenen Land” ("uneingezäuntes Land") zu Fuß oder auf Skiern frei bewegen und überall picknicken. Als offenes Land bezeichnet man Land, das nicht bebaut ist: also Küsten, Moore, Wälder und Berge. Kleine Stücke unbebauten Landes innerhalb bebauten Landes werden übrigens auch als offenes Land betrachtet. "Eingezäuntes Land" ist Privatbesitz und umfasst bebautes Land sowie gepflügte Felder mit oder ohne Getreide, Viehweiden, Weideland und Gärten. Auch junge Plantagen, Baugrundstücke und Industriegebiete gelten als eingezäuntes Land.

Eingezäuntes Land muss übrigens nicht immer tatsächlich eingezäunt sein. Wenn vom 15. Oktober bis zum 30. April der Boden gefroren und mit Schnee bedeckt ist, dürfen Sie auch Wiesen und Felder betreten.

Außer auf bewirtschafteten Feldern und auf Parkplätzen dürfen Sie überall in der Landschaft, im Wald oder im Gebirge Ihr Zelt aufschlagen oder unter freiem Sternenhimmel schlafen. Achten Sie aber bitte darauf, mindestens 150 Meter Abstand zum nächsten Haus oder zur nächsten Hütte zu halten.

Wenn Sie länger als zwei Nächte an einer Stelle bleiben möchten, müssen Sie den Landeigentümer um Erlaubnis bitten. Dies gilt nicht für die Berge oder andere abgelegene Orte.

http://www.visitnorway.com/de/Ubernachtung/Camping-in-Norwegen/Zelten-in-der-freien-Natur/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt vor allem mit Auto zwischendurch auch sehr gut wildcampen, was auch legal ist. Sollte also mal ein Campingplatz zu haben, einfach aus dem Ort rausfahren und eine schöne stelle suchen. Wichtig: immer das nötige an lebensmitteln dabei haben, für den fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Skandinavienerfahrungen (diverse Radtouren) sagen mir: Ende August ist sozusagen schon "tote Hosen". Die Urlaubssaison ist vorbei, auf den Campingplätzen ist Platz genug vorhanden bzw, es sind realtiv preiswerte beheizbare Hütten zu bekommen. In Nordnorwegen ist schon mit den ersten Frösten zu rechnen. Es kann also schon mal kalt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speziell in Norwegen sind die (fast) überall vorhandenen Hütten eine gute Alternative und auch nicht sooo teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?