Norwegen-Tour Ende August / Anfang September - Übernachtung?

3 Antworten

In Norwegen kann es sehr kalt und verregnet sein, aber trotzdem hast du mit deinem Cabrio eine tolle Reise vor Dir. Wichtig ist warme Kleidung, ein gutes Zelt, ausreichen Lebensmittelvorat und einen ungefähren Plan, was man sehen will: ich empfehle dir den Preikestolen und Bergen nicht zu verpassen. Zelten kannst du quasi überall, solange kein Haus in Sichtweite ist.

Ihr könnt vor allem mit Auto zwischendurch auch sehr gut wildcampen, was auch legal ist. Sollte also mal ein Campingplatz zu haben, einfach aus dem Ort rausfahren und eine schöne stelle suchen. Wichtig: immer das nötige an lebensmitteln dabei haben, für den fall.

Meine Skandinavienerfahrungen (diverse Radtouren) sagen mir: Ende August ist sozusagen schon "tote Hosen". Die Urlaubssaison ist vorbei, auf den Campingplätzen ist Platz genug vorhanden bzw, es sind realtiv preiswerte beheizbare Hütten zu bekommen. In Nordnorwegen ist schon mit den ersten Frösten zu rechnen. Es kann also schon mal kalt werden.

Was möchtest Du wissen?