New York - Boston - ???

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Koralle88! Je nachdem, wann Du im September unterwegs sein wirst, könnte es für den farbenprächtigen 'Indian Summer' noch zu früh sein. Der fängt nämlich im Norden von Vermont oder New Hamsphire etwa in der letzten Septemberwoche an und 'wandert' dann im 1-2-Tagesabstand Richtung Süden! Hier erfährst Du aber stets den aktuellen Stand http://leafpeepers.com/newengland.htm und bekommst noch Hinweise, wo es am Schönsten ist!

Bei zwei Wochen solltest Du nicht bis hoch nach Maine oder in die White Mountains/New Hampshire fahren - das wäre zuviel Fahrerei, auch wenn es dort überall wunderschön ist. Massachusetts gibt genug her, vielleicht gerade noch die südlichsten Teile von New Hampshire und Vermont einplanen! Zu den Vorschlägen, die Du bereits bekommen hast, würde ich Dir noch eine Whale Watching Tour von Boston aus anraten (Tabletten gegen Seekrankheit nicht vergessen - die kleinen Dampfer gehen ganz schön 'auf und ab'!) und vielleicht auch einen Tag per (Leih-)Fahrrad kreuz und quer durch den jungen Vorort Cambridge, der Heimat von Harvard University! Abends wird Dir die Auswahl unter all den verschiedenen Restaurants rund um den Central Square dort schwer fallen. In Boston selbst gibt es eine Reihe sehr guter Museen, auch ein Ausflug nach Salem und seine unrühmliche Geschichte bzgl. Hexen ist lohnenswert (und führt darüber hinaus durch wirklich nette Landschaften)! Vielleicht willst Du aber auch mal einen Tag lang ein Teilstück auf dem berühmten 'Mohawk Trail' entlang wandern? Es gibt aber auch schöne 1-tägige Autotouren von Boston aus dorthin in den Norden von Massachusetts. Herrliche Natur!

Überall entlang der Küste gibt es übrigens spezielle Hummer/Lobster-Lokale, wo Du frisch (in Körben direkt vor dem Gasthaus) gefangene Hummer zu sehr humanen Preisen bekommst! Seeeehr lecker!

Zum Baden wird es im September definitiv schon zu kalt sein (der Atlantik ist sowieso nicht so richtig warm!) - vielleicht noch in der ersten Woche möglich! Es hat schon seinen Grund, daß viele der Strand-Gemeinden in Neu-England spätestens Ende September wie ausgestorben sind! Aber die Inseln und Cape Cod sind auch ohne Schwimmen gerade dann ohne viel Rummel schön zu besuchen!

Übrigens - überall in Neu-England findest Du an den Ortsrändern auch kleiner Gemeinden Tourist-Informationsstände, wo man Dir alles Sehenswerte im und rund um den Ort gern nahe bringt (und auch manch guten Tipp für eine günstige Unterkunft hat). In Boston gibt es mehrere davon!

Aufpassen - das Wochenende (und manchmal die ganze folgende Woche) vor dem 'Labour Day' ist tradtionell ein beliebtes Datum für Amerikaner selbst für Kurzreisen (dieses Jahr 2.September) - da kann es überall voll werden und die Unterkünfte extra teuer! Dafür gibt es aber auch in den Läden und vor allem den Outlet Centern einen extra 'Labour Day Sale' :-)

Ich bekomme richtig Lust, auch mal wieder Neu-England unsicher zu machen! Viel Spaß Dir und nette Begegnungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich kann dir zwar keine gezielten Reiseorte nennen, aber auf meinem Blog habe ich viele Tipps fuer USA-Reisende zusammengetragen und es folgen demnaechst noch mehr. Da mein Freund seit mehreren Jahren in New York lebt, fliege ich mehrmals pro Jahr in die USA. Ich kenne die vielen Fettnaepfchen, in die wir Deutsche ganz leicht mal treten, wenn wir das erste Mal in den USA sind. Ich bin schon in verdammt viele getreten und wuerde dir gerne ein paar ersparen.

Mein letzter Blogartikel beinhaltet Tipps fuer Boston. Wenn du mit einem oder mehreren Kindern fliegst, so wie ich, findest du ebenfalls nuetzliche Tipps auf meinem Blog. Vielleicht ist der ein oder andere Tipp fuer dich dabei.

Herzliche Gruesse Natalie

http://doityourself-home.blogspot.de/search/label/Reise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ausführliche Antwort über erlebenswerte Ziele in den Neuenglandstaaten habe ich hier http://www.reisefrage.net/frage/welche-orte-sollte-man-bei-einer-neuengland-rundreise-besuchen schon einmal beantwortet.

In den vierzehn Tagen wirst Du alles nicht schaffen, aber vielleicht bekommst Du hier das Eine oder Andere "auf den Schirm".

Viel Vorfeude beim Einlesen in deine Reisethemen und eine wundervolle Zeit in den gemütlichen Ostküsten-Staaten wünsche ich Dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?