Neuseeland: Untouristische Dörfer und Städte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo !

Nur wenig Touristen besuchen ( Central Otago ) Bannockburn .

Wohl echte " Kenner " die diesen guten Wein .gerne trinken .

http://www.mtdifficulty.co.nz/

Zur Info : 50 Minuten Fahrt ( State Highway 6 ) von Queenstown .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, aber heutzutage wo die Welt mit dem Flugzeug so klein geworden ist, wirst Du überall Touristen treffen. Ich würde sagen, dass die Südinsel von Neuseeland noch nicht so "bevölkert" ist. Meine Frage an Dich wäre: Was verstehst Du unter einem "untouristischen Dorf?" Sehr ruhig ist es in in Te Anau (mit gleichnamigem See), in Gore und Mataura. Im dortigen Inland findest Du hauptsächlich Bauernhöfe (sprich sheep farms). Dunedin and Invercargill sind schon wieder grössere Orte, mit wundervollen altenglischen Gebäuden. Die Touristen spürt man eigentlich nicht, denn die kommen für Walsichtungen und reisen meist schnell weiter. Wer länger bleibt sind meistens Backpacker. Falls Du dort Ferien machen möchtest. dann könnte es trotzdem eher langweilig werden und nicht zu vergessen, der Weg ist weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell ist die Südinsel dünner besiedelt und es kommen dort auch weniger Touristen hin (nach meinem Gefühl zumindest). Dabei hat die Südinsel eine sehr vielfältige Landschaft zu bieten. Besonders einsam ist es in den Catlins. Da kannst du auch einsame Strände finden. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?