Neuseeland Nord-Südinsel Transfer

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sorry, aber Roetlis Antwort kann man so nicht stehen lassen. Die Preise stimmen so in etwa, aber... Also: Es gibt den "Interislander" und auch "Bluebridge" (Passagierfaehren von Strait Shipping). Dass ein Roundtrip billiger ist als 2 Einwegmieten, habe ich noch nicht gehoert, und ich buche die Faehren schon seit Jahren. Geh mal in die Website vom Interislander und sieh dir die Preisklassen an. Es gibt das flexible Ticket, das man bzgl. des Ueberfahrtzeitpunkts aendern kann, und es gibt "saver fares", die zwar billiger sind, bei denen man aber bei Aenderung 50% oder 100% verliert. Manche Rental Companies (sieh dir mal www.aoteacampervans.com an) sind auch Grosshaendler fuer Faehren und bieten u.U. das flexible Ticket etwas guenstiger an als im Einzelhandel, auch, wenn du bei denen kein Fahrzeug buchst. Uebrigens: Das Fahrzeug in Wellington abzugeben und in Picton ein neues zu buchen, ist meist nur bei den grossen Verleihfirmen moeglich und ausserdem unpraktisch. Die zweite Miete gilt als neue Miete, und das Fahrzeug selbst ist dann u.U. teurer. Es ist auch nicht richtig, dass man immer eine "saftige Drop-off Gebuehr" zahlen muss. Viele Firmen, auch Campervanverleiher, berechnen nichts zusaetzlich fuer Einwegmieten. Die meisten Firmen haben sowohl in Auckland als auch in Christchurch Depots. Ob Einweg- oder Rundtour, solltest du von der Zeitdauer abhaengig machen, die du in Neuseeland verbringen willst. Ab 4 Wochen lohnt eine Rundtour, bei der man ja dann schliesslich auch nicht Zickzack fahren muss (und Kaikoura liegt dann endlich mal auf der Route). Viel Spass beim Planen!

Viele gute Infos, die ich als '1x-Neuseelandreisende' so nicht hatte! Wären jedoch gut gewesen - so habe ich mich auf die Auskünfte der befragte Mietwagenfirmen und des Fährunternehmens dort verlassen (Islander) :(! Vieleicht lag es jedoch auch daran, daß ich mit Dezember/Januar gerade in der Hauptreisezeit unterwegs war?

0

Nein - weder eine Art noch eine richtige Brücke gibt es dort, Du mußt schon eine Fähre nehmen :-)!

Die Preise richten sich nach Art des Fahrzeuges und Zahl der Mitfahrer! Es gibt Familien-, Studenten- und Senioren-Ermäßigungen. Ein Roundtrip ist etwas günstiger als ein Oneway Ticket! Ein Auto + eine Person fängt oneway bei ca. 220 NZD an, eine Person ohne Auto kostet um die 70 NZD.

Also warum willst Du das Auto mitnehmen? Gib es lieber in Wellington ab und buche Dir auf der Südinsel ein Neues! Entweder müßtest Du bei der Rückfahrt nochmal die Fähre bezahlen oder eine happige "Drop Off"-Gebühr, wenn Du es im Süden abgeben willst (was bei eingen Rental garnicht möglich ist).

Hi, Ich würde auf keinen Fall das Auto in Wellington abgeben und mir in Picton ein neues nehmen. Du kannst dir es im Internet ja mal durchrechnen, dürfte aber teurer sein als die Fähre mit Auto Transport. Bluebridge ist häufig etwas günstiger als interislander. Ich würde auf jeden Fall ein Ticket wählen, bei dem du das überfahrtsdatum nochmal ohne Kosten ändern lassen kannst. Was die Einmalgebühr beim Autovermieter angeht: Wir haben die Erfahrung gemacht, das es häufig von der Reisezeit und von Anbieter abhängt, ob die Gebühr erhoben wird oder nicht. Manchmal mussten wir zahlen, manchmal nicht.

Grüße

Eine Brücke über die Cook Strait gibt es nicht. Es gibt nur Fähren. Wie Kiwiuli schon schreibt, ist es wirklich besser, mit dem Auto überzusetzen. Das haben wir vor Jahren auch so gemacht. Wir haben in Auckland das Auto gemietet, sind damit im ganzen vier Wochen herumgefahren und haben es nach unserer Reise wieder in Christchurch abgegeben. Wir haben auch keinen Mehrpreis für die Einwegmiete bezahlen müssen.

Was möchtest Du wissen?