Neuseeland im Auto übernachten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Philipp, gefaehrlich ist es eigentlich nicht; hundertprozentig garantieren kann man aber natuerlich nichts. Leider geht es nachts nicht mehr allein ums Streiten - ob mit den Anwohnern oder mit den Behoerden - sondern mittlerweile auch um Bussgelder. Mit dem Auto solltest du sehr vorsichtig sein, da du keine Ausstattung wie Toilette etc. an Bord hast. Besser ist immer ein Campervan mit einem Zertifikat fuer "self-containment"; moeglichst einer mit Solarsystem fuer unabhaengiges Reisen. Die Rechtslage ist im Moment sehr kompliziert. Es gibt immer noch keine neuseelandweite Regelung, wenn es auch heisst, dass man immer am Strassenrand uebernachten kann, wenn es sich um Wiederherstellung der Fahrtuechtigkeit handelt. Viele District Councils beschraenken aber mittlerweile das Freicampen (das duerfen sie seit Verabschiedung des Freedom Camping Acts 2011) entweder auf "designated areas" (sehr unklare Formulierung) oder z.B. auf die oben erwaehnten zertifizierten voll ausgestatteten Fahrzeuge. Leider kann jede Behoerde ihr eigenes Sueppchen kochen und es gibt einige Konflikte. Ich habe mich mit mehreren Behoerden und auch mit Abgeordneten in Verbindung gesetzt und versucht, klarzumachen, dass das Freicampen der Zauber von Neuseeland ist, doch eine klare Regelung ist nicht in Sicht und man redet drumherum. Im Moment gibt es also nur eins: Vorher erkundigen, was im jeweiligen Gebiet die Regel ist (www.camping.org.nz), und moeglichst in einem voll ausgestatteten Van mit Zertifikat reisen; dann hat man noch recht viele Moeglichkeiten zum Freicampen. Neuseeland ist immer noch das beste Land der Welt dafuer. Viel Spass!

Was möchtest Du wissen?