Nepal ohne Trekking

5 Antworten

Dann wäre es vielleicht das beste ihr geht nach Kathmandu. Aber um ehrlich zu sein, ohne Trekking lohnt es sich nicht das Land zu bereisen...

Na, da sind wir ja wohl durch die Antwort von Zinni eines besseren belehrt worden!

Merke: Wenn man selbst nichts anderes macht und kennt als Kathmandu und Trekking, sollte man nicht pauschal darauf schließen, daß es im ganzen Land auch nichts anderes gibt!

5
@Roetli

Es gibt kein Land, in dem sich nur eine Art von Urlaub "lohnt"!!!

4

Hallo,

Nepal ist ein Paradies für Trekking, Rafting, Dschungelsafaris und Bergsteigen. Immer mehr entwickelt sich auch das Thema Ayurveda und Yoga.

Es gibt "reine Hotel Angebote" im Kathmandu-Tal. Das ist die Region im Umkreis vom Flughafen.

Alternative ist ein Aufenthalt in einem Ayurveda und Yoga Hotel denkbar; sofern natürlich Interesse besteht.

Allerdings ist ein reiner Hotelaufenthalt von 2 bis 3 Wochen für Nepal zu schade.

Wenn man schon einmal in der Gegend ist, hat sich eine geführte Kombinations-Rundreise Nepal und Indien empfohlen; inkl. Bootsfahrt auf dem Ganges und Besuch vom Taj Mahal.

Ansonsten empfehle ich nur für Nepal eine Rundreise (keine reine Trekking Tour). die führt zu den typischen Sehenswürdigkeiten und beinhaltet lediglich eine leichte Trekking Tour. In der Regel dauern diese Rundreisen 10 bis 14 Tage.

Grüße, Reisebüro Travelmare

Was möchtest Du wissen?