Nehmt ihr eure Kinder mit aufs Oktoberfest, oder gebt ihr sie doch lieber zu Oma und Opa?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was sollte an einem Besuch des Oktoberfests nicht "kindgemäß" sein??? Es kommt doch immer darauf an, was Ihr Euch von dem Besuch versprecht! Grundsätzlich ist es doch nichts anderes als ein großes Volksfest, genauso wie der Hamburger 'Dom', der Cannstätter 'Wasen', die Frankfurter 'Dippemess', das Straubinger 'Gäubodenfest' etc. etc. - und dort wimmelt es tagsüber überall vor Kindern und Jugendlichen!

Wenn Ihr tagsüber geht und sowieso nicht 'das große Besäufnis' der Hauptgrund für den Bummel ist, habt Ihr mit den Kids und die mit Euch wahrscheinlich einen Heidenspaß! Es sollte vielleicht vorher ein Limit für die Fahrgeschäfte vereinbart werden - die Preise dort sind wahrhaft nicht kindgemäß (aber es gibt ja noch den 'Familientag'!). Außerem haben Kinder erfahrungsgemäß auch ihren Spaß beim Zuschauen - vor dem Tobbogan, beim Schichtl, vor den großen Fahrgeschäften, bei den Pferdegespannen vor den Festzelten - und das kostet garnichts!

Kaffee gibt es in den Bierzelten sowieso nicht und beim Käfer kann man im Garten sitzen, tagsüber halten sich dort die 'Besäuselten' oder schlimmer in Grenzen! Oder man nimmt nur irgendwo einen Kaffee im Stehen und bummelt danach weiter!

Meine Kinder kannten kein Jahr, in dem wir nicht alle gemeinsam über die Wiesn gezogen sind (und oft noch mit Freunden oder Freundinnen von ihnen) und jetzt gehe ich mit meinen Enkelkindern.

Sogar abends ist das Oktoberfest für Kinder ein Traum - diese vielen bunten Lichter! Dann sollte man aber nicht gerade durch die Bierzelt-Straße marschieren und schon garnicht in ein Bierzelt gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Oktoberfest ist auf jeden Fall ein Besuch mit den Kindern wert. So ein Fest muß man mit allen Vor- und Nachteilen sehen. Sehr schön, wenn am Abend alles bunt beleuchtet ist. Man muß ja nicht unbedingt bis zum bitteren Ende anwesend sein. Es gibt genügend Fahrgeschäfte für alle Altersklassen. Eines muß aber klar sein, im Bierzelt wird es keinen Platz geben, es sei denn, man hat reserviert und das wird teuer. Als ich mit meiner Familie - 5 Personen - vor mehreren Jahren dort war, blieb uns der Bier-Schnabel trocken, weil alles voll war, und die Kinder konnten das eisgekühlte Dosengesöff im Stehen genießen. Das Bier wird nur ausgeschenkt, wenn man einen Sitzplatz in oder vor dem Zelt ergattert hat. Wir blieben nahezu bis zum Schluß und so bekamen die Kinder auch die negativen Seiten zu sehen. Ich hatte sie vorher darüber informiert und das war wichtig. Und die Bratwurst haben wir auch im Stehen verspeist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde auf keinen Fall am Wochenende mit den Kindern zur Wiesn fahren - das könnte etwas stressig werden. Ansonsten könnt ihr dem Saufgelage in den Bierzelten ja aus dem Weg gehen - die Kinder werden ohnehin mehr Interesse an den Fahrgeschäften und "Fressbuden" zeigen. Das gemütliche Beisammensitzen mit Spanferkel & Co. würde ich auf eine Kneipe außerhalb des Oktoberfests verschieben. Und den Kaffee genehmigt ihr euch am Besten vorab in einem Cafe am Rande des Geschehens ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal: Selbstverständlich kann man mit Kindern auf die Wies'n, zumal ihr ja, wie du schreibst, kein exzessives Gelage, sondern einfach einen gemütlichen Tag plant! Zeig mir ein Kind, dem ein Volksfest keinen Spaß macht! Wir werden mit unserer Kleinen in diesem Jahr sicher auch mal aufschlagen, tagsüber wirklich überhaupt kein Problem, gerade bei schönem Wetter irgendwo draußen sitzen, ein wenig bummeln, das hat schon was (vielleicht nicht gerade Sonntag Nachmittag...).

Abends sieht das ganze schon anders aus, da haben Kinder gerade im Bierzelt auch in meinen Augen nix verloren.

Aaaaaber: Moglisreisen hat es wunderbar auf den Punkt gebracht, wollt IHR FRAUEN einen Tag FÜR EUCH und das tun, wonach ihr Lust habt und nicht von einem Fahrgeschäft zum nächsten jagen und unmengen Geld für Zuckerwatte und Co lassen, dann lasst eure Kids zu Hause! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roteanne
04.09.2012, 12:13

Es soll schon ein Ausflug mit den Kindern sein, die ihre Dirndl und Lederhosen ausführen wollen ;-) danke für deine Antwort!

0

Klar, das geht auf jeden Fall. Ich würde euch nur empfehlen unter der Woche zu gehen, da es am Wochenende auch tagsüber sehr voll ist. Und sich mit Kindern durch große Menschenmassen zu drängen ist wahrscheinlich kein Spaß. Zudem sieht man auch nicht soviel vom Fest. Unter der Woche ist es aber sehr entspannt und man kann gemütlich in den ganzen Biergärten sitzen und sich einen schönen Tag machen. Also an sich ist das Oktoberfest auch für Kinder bestens geeignet, viel Spaß! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roteanne
07.09.2012, 10:57

Gute Idee - danke für den Tipp!

0

Mein Gott, das Oktoberfest besteht doch nicht nur aus Bierzelten und Besäufnissen. es gibt jede Menge Fahrgeschäfte wie auf jeder anderen Kirmes auch. Und wenn Ihr sowieso keinen Alkohol trinken wollt und am Tag drüber bummelt, warum sollen die Kinder nicht mit??? Fast jedes Zelt hat auch Außenplätze bei schönem Wetter, und man muß ja nicht stundenlang da hocken. Nehmt sie mit, sie werden auch viel Spaß haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
03.09.2012, 19:58

So sehe ich das auch! Es ist schon erstaunlich, für wie viele Leute Oktoberfest nur mit ordentlich Alkohol in Verbindung gebracht wird...

0

Hallo rotetanne,

meine Erfahrung: Da gab es bei uns nix zu diskutieren! Das war für mich (ob für meinen Mann weiß ich nicht;-) vollkommen klar, dass wir das Oktoberfest in vollen Zügen als Erwachsene genießen wollen - ohne Zirkus und sonstigem Tam, Tam (da kannste mir erzählen was Du willst, mit Kids ist ein Ausflug komplett anders - und ich unternehme gerne mit meinen Kindern Dinge!). Aber nicht auf dem Oktoberfest in München!

Ich denke gerne daran zurück, an unsere letzte Station auf dem Oktoberfest; da ging`s ins Käferzelt - schon ordentlich angesäuselt - und ich fands klasse; zu trinken, zu tanzen, zu flirten, zu quatschen, zu staunen. Irgendwann torkelten wir ausgelassen zum nächsten Taxi... Mit Kindern so ein "Ausflug": Sorry, aber undenkbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, früher nahmen wir unsere Kinder >5a aufs OF mit. Heute nehmen wir unsere Enkelkinder > 5a aufs OF mit. Weshalb gehen sie lieber mit uns hin: Ganz einfach, wir geben für die Enkel mehr aus und sind geduldiger beim warten an den Fahrgeschäften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit 15 ist die Wiesn kein Problem mehr denke ich, 5 ist schon recht jung, aber Tagsüber klar, wieso nicht? Gibt ja sogar nen Familientag unter der Woche da ist alles bisschen günstiger. Ich würde ihnen die Wiesn zeigen. Ist besser da das erste mal mit eltern zu sein als gleich ohne ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr ernsthaft aufs Oktoberfest gehen wollt, also wirklich die Gaudi mitmachen, dann solltet ihr ohne Kinder hin. Wegen euch und wegen der Kinder....:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht mitnehmen. Es ist nicht altersgemäss. Sie langweilen sich nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
03.09.2012, 21:06

Durftest Du denn als Kind nie auf den Rummel, die Kirmes, das Volksfest in Deiner Nähe???

0

Was möchtest Du wissen?