Nationalpark Cabo de Gata in Spanien?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Nationalpark ist schlecht zu erreichen, ein eigenes Auto ist schon empfehlenswert. Vor Ort kann man es dann natürlich stehen lassen und die Natur zu Fuss erkunden. Besonders die Schwarzen Felsen (aus alten Vulkanen resultierend) und Strände mit dem dunkelblauen Wasser davor sind ein wunderschönes Naturhighlight. Die Vegetation ist karg bis wüstenähnlich, wobei es auch hier auf die Jahreszeit ankommt. Momentan blüht es in der Regel auch in dem Nationalpark. Auch die Tierwelt, besonders die MeeresbewohnerInnen und die Vögel sind sehenswert. Aber am besten vorher im Nationalparkzentrum informieren was und wie man etwas machen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hier

http://www.reisefrage.net/frage/gibt-es-in-der-naehe-von-almeria-einen-schoenen-ort-am-meer-fuer-einen-frauenurlaub

findest Du bereits ein paar Tipps.

Besonders interessant ist die ungewöhnliche Atmosphäre. Es ist die trockenste Region des spanischen Festlandes - es hat sich sogar schon ein wenig Sahara-Wüste ;-) gebildet. Dadurch entstand eine eigne Vegetation, wüstenartige Landschaften, die an die alten Westernfilme, die nahe der mexikanischen Grenze gedreht wurden, erinnern.

Es gibt nur wenig Pauschaltourismus - dafür erinnert manches noch ein bisschen an die vergangenen Hippiezeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?