Nachhaltig reisen - was ist das und wie funktioniert das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na ja, fliegen sollte man so wenig wie möglich aber bei Nachhaltigkeit geht es nicht nur um die Umweltverschmutzung. Es geht auch darum, dass es einen Art von Tourismus gibt, der alle Gleichgewichte zerstört, auch die sozialen und kulturellen. Wenn man von nachhaltigem Reisen spricht versucht man also den Reisenden darauf aufmerksam zu machen, dass es da wo er hinfährt delikate Gleichgewichte gibt, die er vielleicht durch seine Art zu reisen, etwas durcheinander bringt. Es geht um Verantwortung, um eine ausgeglichene Entwicklung, um Selbstständigkeit, Selbstbestimmung. Oft führt der Tourismus in Länder oder Gebiete, wo die Menschen ärmer sind als im eigenen Land und wo der Tourismus Reichtum bringen kann aber leider auch Zerstörung, Korruption, Abhängigkeit. Der nachhaltige Tourismus versucht also mit der lokalen Bevölkerung zusammenzuarbeiten, um all das zu verhindern und etwas Gemeinsames und Nachhaltiges aufzubauen. Schau Dir mal den Film hier an, wenn Du Lust hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heima
09.02.2012, 11:02

Einfach toll ist dieses Statement!

MfG

0

Nachhaltiges Reisen schließt in meinen Augen auch nachhaltiges Leben mit ein! Es bringt nicht viel, wenn man eine megaökologische und sozial gerechte Reise unternimmt, und zuhause dann doch wieder bei H&M, kik und co. shoppen geht und wenn beim Hühnchen-und Eierkauf doch wieder nur der niedrigste Preis das entscheidende Kaufkriterium ist. Von daher fängt Nachhaltigkeit schon zuhause an und hat ganz viel mit Bewusstsein zutun: Ist uns bewusst, dass tierfreundlich-gewonnenes Fleisch NICHT billig sein kann? Ist uns bewusst, dass gute Kleidung NICHT billig sein kann? usw. usw. usw.

--> Wenn man soweit ist, DANN wird einem ganz von selbst bewusst werden, was nachhaltiges Reisen für einen bedeuten kann. Das kann in meinen Augen nämlich viel bedeuten. Und das ist auch völlig ok. Ob nun Fliegen mit Zertifikaten, Spenden oder Bauernhofurlaub oder was einem noch so alles einfallen kann - das ist nicht so wichtig: das Wichtigste ist: Man tut es nicht oft! Am "verträglichsten" verhält man sich, wenn man so wenig wie möglich fliegt, so wenig wie möglich Auto fährt, so wenig wie möglich Dinge kauft, deren Herkunft zweifelhaft ist, darauf achtet dass man sein Geld bei den richtigen Leuten ausgibt (wo Mitarbeiter fair behandelt werden) usw. usw. usw. ....

Also das war jetzt ein bisschen wirr, aber ich glaube es ist so ungefähr klar, was ich sagen wollte.

liebe grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nachhaltig bedeutet im Wortsinne, dass man etwas langfristig ohne Zerstörung der Substanz betreiben kann. Im Sinne des Tourismus ist Fliegen natürlich nicht unproblematisch.

Nachhaltig wird gerne mit "umweltfreundlich" gleichgesetzt, bedeutet aber auch faire Löhne, kulturellen Respekt und den Erhalt von Kulturgütern.

Wenn Du also eine Fernreise machen möchtest, dann wären Zertifikate besser als nichts, allerdings erschöpft sich die Sache damit eben nicht.

Obwohl man Kerosin verbraucht, kann ein nachhaltig organisierter Tourismus durchaus dem Erhalt von Naturgütern dienen, wenn z.B. in einem armen Land niemand die Nationalparks/wertvolle Gebiete besucht, können sich diese auch nicht finanzieren. Das mal etwas verkürzt formuliert.

Das gilt ebenso für den Umgang mit Menschen. Wer z.B. eine billige Kreuzfahrt bucht und dabei in Kauf nimmt, dass viele Beschäftigte in gefängniszellenähnlichen Kabinen leben (wenn das Gefängniszellen wären, dann würde sich Amnesty International einschalten), schlecht bezahlt werden und dafür auch noch 70 Stunden pro Woche arbeiten dürfen, der hat mit Nachhaltigkeit nicht viel im Sinn.

Nachhaltiger Tourismus funktioniert am besten, wenn er regionalen Konzepten verbunden ist und ganzheitlich in diese integriert ist. So ist meine Erfahrung.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhaltig reisen bedeutet etwa soviel wie umweltfreundlich und umweltverträglich reisen. Einige Reiseveranstalter verfügen über solch ein Gütesiegel wie z.B. A&E Bewertet werden u.a. Angaben zu klimawirksamen Emissionen, zum Verbrauch von Ressourcen wie Energie und Wasser und existierenden Umweltzertifikaten. Das Zertifikat "CSR-tourism-certified" zeichnet umwelt- und sozialverträgliche Reisen aus. Das CSR-Leistungsbewertungssystem umfasst zehn Kernindikatoren darunter z.b CO2 -Emissionen pro Gast/Tag, CO2 -Emissionen im Unternehmen und pro Mitarbeiter etc. Reiseveranstalter mit Nachhaltigkeits-Gütesiegel z.b: http://www.ae-erlebnisreisen.de/reisebuero-11219

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?