Nachhaltig reisen - was ist das und wie funktioniert das?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja, fliegen sollte man so wenig wie möglich aber bei Nachhaltigkeit geht es nicht nur um die Umweltverschmutzung. Es geht auch darum, dass es einen Art von Tourismus gibt, der alle Gleichgewichte zerstört, auch die sozialen und kulturellen. Wenn man von nachhaltigem Reisen spricht versucht man also den Reisenden darauf aufmerksam zu machen, dass es da wo er hinfährt delikate Gleichgewichte gibt, die er vielleicht durch seine Art zu reisen, etwas durcheinander bringt. Es geht um Verantwortung, um eine ausgeglichene Entwicklung, um Selbstständigkeit, Selbstbestimmung. Oft führt der Tourismus in Länder oder Gebiete, wo die Menschen ärmer sind als im eigenen Land und wo der Tourismus Reichtum bringen kann aber leider auch Zerstörung, Korruption, Abhängigkeit. Der nachhaltige Tourismus versucht also mit der lokalen Bevölkerung zusammenzuarbeiten, um all das zu verhindern und etwas Gemeinsames und Nachhaltiges aufzubauen. Schau Dir mal den Film hier an, wenn Du Lust hast.

http://www.youtube.com/watch?v=fdkpmi-DIAo&context=C3bd561dADOEgsToPDskL1IhTQ7TG2MpuNHzW--LC8

Einfach toll ist dieses Statement!

MfG

0

Nachhaltiges Reisen schließt in meinen Augen auch nachhaltiges Leben mit ein! Es bringt nicht viel, wenn man eine megaökologische und sozial gerechte Reise unternimmt, und zuhause dann doch wieder bei H&M, kik und co. shoppen geht und wenn beim Hühnchen-und Eierkauf doch wieder nur der niedrigste Preis das entscheidende Kaufkriterium ist. Von daher fängt Nachhaltigkeit schon zuhause an und hat ganz viel mit Bewusstsein zutun: Ist uns bewusst, dass tierfreundlich-gewonnenes Fleisch NICHT billig sein kann? Ist uns bewusst, dass gute Kleidung NICHT billig sein kann? usw. usw. usw.

--> Wenn man soweit ist, DANN wird einem ganz von selbst bewusst werden, was nachhaltiges Reisen für einen bedeuten kann. Das kann in meinen Augen nämlich viel bedeuten. Und das ist auch völlig ok. Ob nun Fliegen mit Zertifikaten, Spenden oder Bauernhofurlaub oder was einem noch so alles einfallen kann - das ist nicht so wichtig: das Wichtigste ist: Man tut es nicht oft! Am "verträglichsten" verhält man sich, wenn man so wenig wie möglich fliegt, so wenig wie möglich Auto fährt, so wenig wie möglich Dinge kauft, deren Herkunft zweifelhaft ist, darauf achtet dass man sein Geld bei den richtigen Leuten ausgibt (wo Mitarbeiter fair behandelt werden) usw. usw. usw. ....

Also das war jetzt ein bisschen wirr, aber ich glaube es ist so ungefähr klar, was ich sagen wollte.

liebe grüße :)

Was möchtest Du wissen?