Nachhaltig reisen?

8 Antworten

Reise mit dem Schiff würde ich auch nie machen, eine Fähre um zwei Länder zu überbrücken ist wiederum was anderes für mich. Genauso wie fliegen zwischen mehreren Ländern. Ich reise auch nicht so viel, deshalb 'gönne' ich mir dann schon mal einen Flug. Aber ich weiß nicht, mit Corona ist das ja jetzt nochmal alles super kompliziert. Wir haben tatsächlich gesagt, dass wir jetzt versuchen mehr Urlaub im Inland zu machen. Wir haben uns jetzt zum Beispiel dieses Familienhotel ausgeguckt: https://www.sonnenpark.de/de
Das paradoxe ist ja, wir könnten da bequem mit dem Auto hinfahren, aber wir haben gesagt wir nehmen dann lieber den Zug. Weil es eher der Umwelt dient und wir das Auto wirklich nur noch für Einkaufen und so benutzen. Wahnsinn, wie sich die Welt verändert, oder? Und ja, bitte nicht lachen, ich plane hier einen Familienurlaub, der dieses Jahr wahrscheinlich sowieso nicht stattfinden kann :(
Möge es doch bald mal alles vorbei sein...

ich habe vorher schon immer auf Flüge innerhalb Deutschlands verzichtet und bin per Bahn gefahren.

Aber ansonsten werde ich mein Flug oder -Reiseverhalten nicht ändern. Bin eh kein Vielflieger und einmal im Jahr zu fliegen, finde ich ok.

Reisebusse nutze ich nicht gerne, dann lieber den Zug.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für die Antwort! In Deutschland bin ich auch noch nie geflogen :)

0

Es hängt doch vom Ziel ab...

Als „Neurentner“ habe ich mir vorgenommen, noch ein bisschen mehr von der Welt im weiteren Sinne zu sehen... Da kommt man dann um den Flieger nicht herum...

Allerdings nicht wegen drei Wochen... Ich plane z.B. zwei Monate Südamerika. Und dafür, wie bei früheren Reisen, beteilige ich mich in der Tat am „Ablasshandel“. 2020 habe ich rund 600 Bäume finanziert, 2021 werden es nicht weniger sein. Natürlich beruhigt das auch das Gewissen. Aber wenigstens das...

Kreuzfahrten auf Schwerölstinkern kämen für mich dessen ungeachtet nicht in Betracht.

Ansonsten mache ich gerne Bahn& Fahrradreisen wie z.B. den Donauradweg. Aber wie gesagt: Damit kommt man leider nicht nach PATAGONIEN.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Reise, Nachhaltigkeit)

Mit dem Fahrrad bin ich auch viel unterwegs:) Das mit dem Bäume pflanzen finde ich sehr interessant! Gute Idee, die werde ich im Hinterkopf behalten. Ich achte auch beim Einkaufen darauf, möglichst nachhaltig zu sein. Das wäre noch eine gute Ergänzung dazu :)

1

 Die umweltschädlichste Variante ist wohl die Kreuzfahrt ; käme für mich sowieso nie infrage.

Wir fahren meist mit dem Auto in die Ferien; vor Ort nutzen wir dann oft den ÖPNV.

Woher ich das weiß:Recherche

Hallo,

Also Fliegen tun wir schon lange nicht mehr. Für die Alternativen wie Bahn oder Schiff muss man allerdings schon etwas mehr Zeit mit einplanen. Wir haben halt eher unsere Reiseziele etwas verändert, sodass wir diese mit Bus und Bahn gut erreichen können (Meist Europa). Hängt halt viel davon ab, wohin man reisen möchte. Übersee wird immer klimaschädlicher sein als auf Festland. Außer Du machst es wie Greta mit dem Segelboot den Atlantik zu überqueren ;-).

Viele Grüße

Matthias

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?