Nach England: Wo kann man besserGeld tauschen- hier in D, auf der Fähre oder dort?

1 Antwort

Ja, in England gibt es Wechselstuben. Dort zu Wechseln würde ich Dir meiner Erfahrung nach aber genau so wenig empfehlen wie dies bereits Zuhause oder auf der Fähre zu tun. Am besten, Du "ziehst" Dir mit Deiner EC-Card/Maestro (nicht Kreditkarte wie Mastercard etc.) an regulären Bankautomaten Geld, und zwar eine möglichst Hohe Summe, denn meines Wissens wird fürs Abheben ein einmaliger Pauschalbetrag erhoben (EUR 5!?), der Kurs sollte dabei aber besser sein als bei den anderen von Dir genannten Möglichkeiten.

Man kann in England auch Geld wechseln oder einfach mit der EC Karte Geld abheben. Man kann auch überall mit Kreditkarte bezahlen.

In England ist der Tauschkurs erfahrungsgemäß besser als hier oder auf der Fähre.

In England wechseln oder - noch besser - mit der EC Karte abheben ist auf jeden Fall günstiger, als es hier oder gar auf der Fähre zu wechseln. Lediglich einen kleinen Betrag würde ich ggf. hier wechseln, damit man in England nicht erst zur Wechselstube oder zum Automaten rennen muss.

Wenn man Bargeld wechseln möchte, ist - so merkwürdig sich das anhören mag - der Kundenservice von Marks and Spencer empfehlenswert; da bekommt ihr einen sehr guten Kurs.

Mit den meisten Karten können hohe Gebühren für Auslandsabhebungen anfallen. Wer in England oder generell weltweit kostenlos Geld abheben möchte, findet unter http://www.auslandsabhebung.de/kostenlos-geld-abheben-in-england/ eine Übersicht von Banken, mit denen das gebührenfrei möglich ist.

Da die Banken keine Kontoführungsgebühren berechnen, sind sie auch als Zweitkonto ideal. Vorteil, man muss nicht mit viel Bargeld ob Euro oder Pfund rumlaufen.

0
@Sara80

Die KK-Gebühren sind idR günstiger, als die Wechselgebühren der Banken beim Bargeldtausch.

0

Was möchtest Du wissen?