Muss ich bei einem Multistopp-Flug mein Ubergepack mehrmals bezahlen?

2 Antworten

Wichtig ist nicht, ob du das flugzeug wechselst oder nicht, sondern ob die strecke auf einem einzelnen ticket abgeflogen wird oder nicht. Du wirst für jede strecke (mit umsteigen oder nicht) die zu einem separaten ticket gehört getrennt übergepäck bezahlen müssen, je nachdem was für die ticket-buchungsklasse und die gesellschaft fällig ist.

Hallo tugba,

ich höre zum ersten mal in meinem Leben das Wort "Multistopp"; ich nehme aber an, dass Du damit meinst, dass Du einzelne Flüge gebucht hast, um von A nach B zu kommen. Wenn dem so ist: Ja, logo, Du mußt bei jeder Fluggesellschaft Dein Übergepäck bezahlen (oder eben nicht, je nachdem wie streng die einzelne Airline das sieht, was meistens davon abhängt, wie sehr der Flieger ausgelastet ist). Ist ja irgendwie logisch oder hab ich jetzt grad ne zu lange Leitung?

ps. Wenn Du allerdings in einem Rutsch EINEN Flug (der Zwischenstopps beinhaltet) gebucht hast, mußt Du nur ein mal Übergepäck bezahlen; auch wenn Du mit Airline X losfliegst und dann mit Airline Y weiter fliegst; Dein Gepäck mußt Du dann nämlich nur einmal aufgeben und Du siehst es auch erst wieder am Zielflughafen (die genauen Details, erfährst Du auf der Homepage Deiner Airline). Guten Flug!

2

Hey,

danke fur die Antwort. Ich denke einige Wortdefinitionen waeren hier hilfreich: was ist ein

  1. Flug mit Zwischenstopps, -> Du bleibst im Flugzeug, bis du an deinem Zielpunkt ankommst?

  2. ein Multistopp Flug und -> Du wechselst das Flugzeug, (meistens Zubringer Fluege) ?

  3. ein Gabelflug? -> Du bleibst in Stop 1 oder 2 einige Tage/ Wochen und fliegst anschliessend von hier weiter ?

Ich rede hier nicht von einem Flug, der an verschiedenen Orten 'anhaelt', um weitere Passagiere dazu zu bekommen, wobei ich das Flugzeug nicht verlasse. (Gibt es so einen Flug uberhaupt? Ein 'Flug-Bus'?) Ich meine einen Flug, wobei ich Flugzeug 1 in Land B verlasse und Flugzeug 2 nehme, um ins Land C zu gelangen, wobei auch jedes Flugzeug einer anderen Fluggesellschaft angehoert.

0
46
@tugba

Danke für die Aufklärung; ich bin aber auch das ein oder andere mal schon geflogen, sonst hätte ich Dir nicht geantwortet!;-) Hilft Dir meine Antwort schon mal weiter oder hast Du noch Fragen?

0
21
@tugba

ja, flüge mit zwischenstopp gibt es. Nicht wirklich verbreitet, aber das gibt's.

0

Flug nach Deutschland, Übergewicht Gepäck?

Liebe Reisefrage-Community,

am Mittwoch fliege ich von Stockholm nach Stuttgart (mit SAS) und habe bereits zwei Gepäckstücke. Jetzt ist es so, dass ich zwar zu mit 80%iger Sicherheit noch unter den 23kg bin bei beiden, aber zu 20% befürchte ich, dass die Kofferwaage vielleicht nicht ganz genau ist (leider reicht meine Kraft in den Armen nieeee bis zum Hold-Zeichen auf der Waage, bei der das endgültige Gewicht gezeigt wird). Nun zu meiner Frage: Ab wie viel Gramm zahlt man? Ich bezweifle, dass ich auf 24kg komme, ich denke eher ich liege auf 23,5-8 so ungefähr.

Habt ihr Erfahrungen? Muss auch nicht unbedingt mit der Airline sein, reichen auch allgemeine Erfahrungen (ob man wirklich erst ab 1kg Übergewicht oder bereits ab weniger zahlen muss??)

Jetzt schon mal, danke!

Liebe Grüße und einen schönen Tag noch!

...zur Frage

kann man einen Rückflug auch nur auf einer Teilstrecke antreten?

Hallo,

wir überlegen uns, im Sommer mit British Airways nach Stornoway (Nordschottland) zu fliegen, von dort aus eine Rundreise zu starten und am Ende dann von Glasgow aus wieder zurück zu fliegen.

Nun haben wir festgestellt, dass es am günstigsten ist, ein Flugticket vom Abflughafen in Deutschland direkt bis Stornoway zu buchen und der Aufpreis für ein Hin- und Rückflugticket geringer ausfällt, als ein Einzelticket ab Glasgow.

Da in Glasgow jeweils ein Zwischenstopp ist, liegt es Nahe, ein Hin- und Rückflugticket zu kaufen, aber den Rückflug erst ab der zweiten Etappe anzutreten.

Nun ist die Frage, ob das funktioniert, auf dem Rückflug den ersten Teilabschnitt sausen zu lassen und erst ab Glasgow wahrzunehmen oder der ganze Flug verfallen ist, wenn man ihn nicht schon in Stornoway antritt.

...zur Frage

Flug gebucht, Ticket nie erhalten, Geld wurde trotzdem abgebucht!

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Und zwar habe ich einen Flug am 27.10 von Sankt Petersburg nach Kaliningrad und zurueck bei fluege.de gebucht. Dieser sollte am 2. Nov. stattfinden. Sofort erhielt ich eine Bestaetigungs-Email zu meiner Buchungsanfrage. In dieser wurde mir mitgeteilt, ich zitiere, " Wir werden nun die automatische Ticketausstellung für Sie veranlassen. Sie erhalten innerhalb von 12h innerhalb unserer Geschäftszeiten von uns eine Rechnung und einen Reiseplan als PDF-Datei. "

In der letzten Zeile der Email ist noch aufgefuehrt: " (Ticketausstellung und Zahlungsabwicklung über unseren Fulfillment Partner AERUNI GmbH) ".

Nun gut, als schon 24 h vergangen waren und ich immer noch keine Ticketausstellung und auch sonst nichts von fluege.de gehoert hatte, informierte ich mich auf deren Website, was zu tun ist, wenn keine Ticketerstellung erfolgt. Natuerlich soll man sich an den Service wenden, wenn man aus Deutschland anruft, kostet es 99 Cent die Minute, fuer einen Anruf aus dem Ausland werden die Kosten nicht aufgefuehrt und natuerlich kann man sich noch per Email an Sie wenden. Da noch einige Tagen blieben, bis ich fliegen sollte, entschied ich mich fuer den Email Verkehr, aber auch dafuer, weil ich mich in Sankt Petersburg befinde und die hohen Telefonkosten nicht auf mich nehmen wollte. Nun gut, wieder keine Antwort von fluege.de...

Erstaunlicherweise kam dann am 31.10 eine Email, in der mir meine Versicherungspolice zugeschickt wird, ich hatte die Ticket Flex Versicherung dazu gebucht. Ich denke mir nur, ja dafuer haben die Zeit, wenn es um irgendwelche Kosten geht... sonst hatte ich kein Lebenszeichen von fluege.de gehoert.

Nun hatte ich schon mit meinem Flug abgeschlossen, da auch meine Kreditkarte nicht angeruehrt wurde.

Und am 1. Nov, einen Tag vor eigentlichem Flug, sah ich, dass das Geld fuer den Flug abgebucht wurde. Ich konnte nicht meinen Augen trauen. Auf jeden Fall, ich wieder hundert Emails geschrieben, keine Antwort. Bis heute nicht...

Die Ticketausstellung sollte ja ueber die AERUNI GmbH erfolgen, finde aber nirgends die Kontaktdaten.

Was soll ich in solch einem Fall tun? Mich an den Verbraucherschutz wenden? Doch versuchen in den naechsten Tagen dort anrufen und die hohen Kosten auf mich nehmen? Fluege.de ist doch in dem Sinne vertragsbruechig geworden, da sie Geld bekommen haben, aber keine entsprechende Leistung erbracht haben.

Wie beweise ich jetzt, dass ich kein Ticket bekommen habe? Und nein, es ist nichts im Spam Ordner. Ich meine, 145 Euro sind nicht die Welt, aber ich werde um jeden Cent kaempfen, das kann doch nicht sein! Und das von einer deutschen Gesellschaft, ich bin schockiert. Von mir aus , werde ich auch zum Amtsitz fahren, welcher in Leipzig ist, wenn ich wieder in Deutschland bin, aber sowas lasse ich nicht mit mir machen.

Ich hoffe , dass mir jemand helfen oder hilfreiche Tipps geben kann, an wen ich mich wenden koennte und was in solch einem Fall zu tun ist.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?