Muss ich Infos zum Arbeitgeber bei ESTA Antrag ausfüllen?

2 Antworten

Tja. Der ganz normale US- Irrsinn. Sie gehen eben davon aus, dass jeder Reisende unbedingt  im gelobten Land bleiben und bei BurgerKing jobben will. Der Nachweis eines Arbeitgebers erhöht für die abwehrbereiten Einreisebeamten die Wahrscheinlichkeit der Rückkehr ;) 

Aber um gerecht zu sein: Auch wir fragen solche Dinge ab und nehmen von Einreisenden über 12 Jahren, die nicht aus dem Schengenraum per Flugzeug kommen, sogar zusätzlich noch alle 10 Fingerabdrücke. 

Bei meinem Jahresvisum für Russland war jetzt umgekehrt auch mein Arbeitgeber gefragt. In meinem Fall bin ich es als Freiberufler selbst. Auch das muss man dann erstmal umständlich erklären, obgleich ich eigentlich nicht unbedingt dort bleiben wollte ;) 

Jeder Reisende wird sich bei zunehmender globaler Paranoia also daran gewöhnen müssen, sich immer mehr  "nackt auszuziehen" oder schlicht zu Hause zu bleiben. Egal ob bei Amis oder Russen oder sonst irgendwo. 


3

Das mit den Fingerabdrücken machen sie doch in den USA auch :D zusätzlich zum schicken Foto am Flughafen... ;)

1
38
@Danni

Sag' ich doch: der ganz normale Irrsinn. 

0

Hallo,

das hat nichts damit zu tun, ob du beruflich oder privat fliegst.

Die Web-Hilfe der offziellen Homepage sagt dazu: 

"Why do you need my employer information?

Pursuant to Section 214b of the Immigration and Nationality Act, all individuals must demonstrate that they are not intending immigrants into the United States and qualify for visitor or non-immigrant status. Employment information can help demonstrate eligibility under this legal requirement."

(Gemäß Abschnitt 214b des Immigration and Nationality Act müssen alle Personen nachweisen, dass sie nicht vorhaben, in die Vereinigten Staaten zu immigrieren, und dem Status eines Besuchers oder Nichteinwanderers entsprechen. Angaben zum Beschäftigungsverhältnis können helfen, die Erfüllung dieser gesetzlichen Anforderung nachzuweisen.)

Also mache einfach wahrheitsgemäße Angaben, alles andere wäre Unsinn. Solltest du einen Arbeitgeber haben, ist dies in "Zweifelsfällen" also eher von Vorteil. 

Esta Gültigkeit nach erster Ausreise

Wir haben folgende Frage:

Sind mit im Jänner 2013 ausgestelltem und genehmigten ESTA im Februar in die USA eingereist. Bekamen eine grüne Karte, wo ein Teil beim Zoll blieb und den anderen Abschnitt mußten wir mit dem Paß mit und führen. Wir dürften uns jetzt eigentlich 90 Tage in den USA aufhalten. Bei unserer Kreuzfahrt besuchten wir lediglich für je einen Tag Key West und Miami. Am Schiff mußten wir unseren grünen Abschnitt wieder abgeben. Nach Ende unserer ersten Kreuzfahrt wollten wir Urlaub machen in Puerto Rico, das auch ein Teil von USA isr. Beim Einchecken zum Flug nach Puerto Rico bekamen wir keine Freigabe bzw. Einreisegenehmigung. Wir waren total vor den Kopf geschlagen, denn wir durften nicht mit, und es war Samstag. Es wurde uns empfohlen, am Montag zur Embassy of USA zu gehen (wir waren in Santo Domingo), was wir auch taten. Die empfohlen uns, einen neuerlichen Esta-Antrag zu stellen, was wir auch versuchten. Der Computer (Esta ist ja nur computerisiert - man kann mit niemandem sprechen) spuckte aus: Sie haben eine Esta, es ist nicht möglich, eine zweite auszustellen. Neben den Stornokosten von Flug, Hotels etc. ist auch viel Frust aufgekommen, denn wir wissen nicht, ab wann wir denn jetzt wieder in die USA dürfen.

Hat irgend Jemand eine Antwort darauf, was wir jetzt tun können ?

...zur Frage

Urlaub in der Türkei mit BTM,was brauche ich,wo finde ich das,was muß ich tun???

Hallo, Ich habe schon viel im Internet gesucht und gelesen,alles sehr verwirrend. Ich habe einen Urlaub in die Türkei gebucht,ohne zu ahnen das mein Morphinpflaster Transtec PRO 52,5µg zum rießen Problem wird.Wegen meinem Urlaub kann ich mein Pflaster das ich schon viele Jahre habe,nicht eben mal schnell absetzen uuuunmöglich!! Ratschläge:fahr einfach,ich wurde auch nicht kontrolliert-für ihn super, oh Gott nein in der Türkei wird das nicht als Eigenbedarf anerkannt,da kannst im Knast landen-alles nicht sehr beruhigend.Beim Konsulat anfragen oder die Botschaft in Berlin anrufen,dann die Aussage von denen hat aber doch keiner eine Ahnung,ja jeder sagt was anderes.Was ist nun richtig,was kann ich tun,wo und wie bekomme ich alles. Das ich meinen Arzt oder das Gesundheitsamt Formulare in Deutsch und Türkisch ausfüllen und unterschreiben lasse verstehe ich noch,nur wird das dann auch anerkannt??Langsam vergeht mir die Freude auf meinen echt notwendigen Urlaub und die Angst kommt durch.Falls ich doch beim Konsulat anfragen oder die Botschaft anrufen muß,würde ich mich über eine schnelle Antwort sehr freuen.

lieben Gruß Moni43

...zur Frage

Bis wann Reisepassnummer (AIDA Schiffsmanifest) / Bekommt man die Nummer schon beim Reisepassantrag oder Express-Reisepass nötig?

Hallo! :)

Ich mache vom 1.4.-9.4.2016 eine Aida-Kreuzfahrt ab Dubai, dazu brauche ich natürlich einen Reisepass. Im Internet findet man widersprüchliche Angaben dazu, wann das Schiffsmanifest ausgefüllt sein muss... habe einerseits Dinge gelesen wie Vorlage der Reisepassnummer (die mir selbstverständlich noch fehlt) defintiv 1 Monat vor Reiseantritt und andererseits, dass es Aida ziemlich egal sei und auch wenige Tage vorher ok wären.

Davon hängt natürlich ab, ob ein normaler Reisepassantrag (mit der nicht unbedingt genauen Zeitangabe von 3-6 Wochen bis zur Ausstellung) reicht oder schon der doppelt so teure Expresspass nötig ist. Wie oben erwähnt also noch die Frage, ob man die Nummer schon beim Antrag erhalten und das Manifest so bereits ausfüllen kann.

Werde morgen natürlich zum Amt gehen und falls es mir hier geraten wird vorher beim Aida-Kundenservice anzurufen ;)

Danke im Voraus!

...zur Frage

Arbeiten und Visum in der USA und brauche ich für 3 Wochen ein Visum in der USA

So, nun mische ich mich mal ein!

Meine Frau hat eine Freundin, diese Freundin hat einen Freund der in den USA arbeiten will. (Sie soll dann später auch) Angeblich will er für sich, der Freundin und ihrem nicht ehelichen und nicht gemeinsamen Sohn (4 Jahre) ein Arbeitsvisum besorgen. Braucht man dafür nicht schon einen US - Arbeitgeber? Die Freundin meiner Frau hat bereits 1100€ für angebliche Übersetzungen, für Zeugnisse, Reisepässe und Anzahlung für Flugtickets bezahlt.

Wir haben jetzt gelesen, dass es eigentlich gar nicht so einfach bis unmöglich ist ein Arbeitsvisum für die USA zu erhalten. Wir glauben er nutzt sie nur aus und will nur das Geld.

Angeblich will er mit ihr und dem Sohn im Februar für 3 Wochen nach Amerika um nach Arbeit zu suchen und dafür braucht er auch wieder Geld um das Visum für diese 3 Wochen zu bezahlen! (Welches Visum ist das dann?) Laut Visa Waiver brauchen deutsche für 90 Tage USA Aufenthalt kein Visa...nur das ESTA Formular... Ein Arbeitsvisum wäre ein zeitlich begrenztes...wäre es für beide (er Sternekoch, sie Servicekraft) ein H2B Visum? Das gäbe es für deutsche seit diesem Jahr ja nicht mehr.

Auf Nachfrage ob er mal was vom Reisebüro vorlegen kann, reagiert er sehr aggressiv, will da nichts von wissen bzw alles stornieren wenn sie ihm das nicht so glaubt und ihm nicht so vertraut. Er meint, er habe aus dem Reisebüro nur die Quittung für die Zahlung des Fluges. Steht da dann auch ein(e) Buchungscode/Buchungsnr drauf? Würden gern über online Status gucken was und für wen und ob wirklich gebucht ist. Auch will er 10.000 Euro auf ein Sperrkonto des Department of Home Affairs eingezahlt haben? Was und wofür soll das sein? Er erwähnte Ende 2013 mit ihr in die USA auswandern zu wollen!

Sie kommt aus dem Rheinland und er meint, sie muss fürs Visa nach Berlin. Näher wäre doch dann Frankfurt...?!

Wir sind der Meinung das er sie nur Ausnimmt oder was meint Ihr ??? Hilfe!!!, wir wollen sie nur auf den richtigen Weg bringen weil meiner Frau sehr viel an ihrer Freundin liegt.

Übrigens sind sie Kollegen im selben Betrieb! Sehen sich täglich.

...zur Frage

Aus- und Wiedereinreise USA?

Hey,

ich weiß es gibt schon viele Fragen zu dem Thema, jedoch konnte ich keine Antwort finden, die mir geholfen hat.

Kurze Beschreibung meiner Situation:

Ich bin zur Zeit auf Hawaii. Bin in die Staaten über Land von Vancouver nach Seattle eingereist, also ohne ESTA. Jetzt möchte ich gerne nach Bora Bora. Dort einzureisen ist kein Problem, aber danach möchte ich mit dem Flugzeug oder Schiff zurück aufs Amerikanische Festland.

Kann ich dann einfach wieder einreisen mit meiner Genehmigung oder muss ich dann ein ESTA beantragen? Mit meiner jetzigen Genehmigung darf ich an sich bis Anfang November in den Staaten bleiben.

Und muss ich dann tatsächlich einen Flug gebucht haben, der mich wieder aus den USA fliegt?

Ich würde gerne danach nach Mexico doch laut Bestimmungen zählt das nicht wirklich als Ausreise... heißt das ich muss erst woanders hinfliegen?

Ich bin wirklich etwas am verzweifeln bei den ganzen Fragen und konnte keine hilfreiche Antwort finden.

Ich bedanke mich jetzt schon mal für die Antworten <3

Bibi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?