Muss die Ausreise mit dem Bus aus Kanada nach USA bei der Einreise bereits gebucht sein, ist die Ausreise mit dem Bus überhaupt möglich oder muss man fliegen ?

2 Antworten

Ich bin noch nie per Bus, aber schon diverse Male per Eisenbahn von Kanada in die Staaten eingereist. Ticket im Bahnhof Montreal bzw. Ottawa gekauft und losgefahren, irgendwelche Daten wurden dabei nicht abgefragt. Die Befragung durch die US-Immigration-Beamten im Zug (die steigen schon in Kanada mit ein) dauerte einmal aber 45 Min - man muß sich also auf viele Fragen gefaßt machen. Es ging aber auch mal mit gerade mal "Wo kommen Sie her, wo fahren Sie hin" ganz schnell.

Bei der Einreise nach Kanada wurde ich noch nie gefragt, ob und wie ich vielleicht in die USA ausreisen möchte. Das wäre ja für die Kanadier auch unerheblich. Auch hatte ich nie vorher schon Tickets gebucht. Eisenbahnfahrten in Kanada und auch in den USA kann ich nur empfehlen - sind nicht teuer, viel bequemer als Busfahrten und man kommt schnell mit viel verschiedenen Menschen ins Gespräch!

OK. Amtrak wollte von mir eine Vorbuchung mit allen Angaben... Ist das neu??? Umgekehrt ging es mir verständlicherweise wie Dir. War öfter der Fall...

0
@tauss

Ich bin immer mit ViaRail gefahren, vielleicht verlangt das nur Amtrk?

0

Ich hatte nie Probleme. Allerdings weiß man bei den Amis ja nie... selbstverständlich muss man nicht fliegen, sondern kann per Bus auf dem Landweg die Grenze überqueren. 

Die Garantie auf eine Einreise gibt es allerdings ohnehin nicht. Bei grenzüberschreitenden Bus(Bahn-)Reisen ist eine Reservierung bei den größeren Gesellschaften i. d. R. obligatorisch, z.B. Amtrak.

Dabei werden auch die persönlichen Daten abgefragt. Diese werden der Grenzübergangsstelle vorab mitgeteilt. Dies beschleunigt die Abfertigung. Du soltest also den Pass dabei haben, der exakt diese Angaben bestätigt. 

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?