Muss das Leitungswasser in Indien immer noch abgekocht werden?

2 Antworten

Also trinken solltest Du das Wasser nicht. Auch davon, sich damit die Zähne zu putzen wird abgeraten. Allerdings hat man in den billigeren Unterkünften kaum die Möglichkeit das Wasser immer abzukochen. Besser ist es, man kauft sich einfach Wasser und für Notfälle kann man auch Wasserentkeimungstabletten mitnehmen (in Indien selbst kaum zu bekommen). Die kannst Du dann auch in ganz normales Leitungswasser geben, ca. 2h ziehen lassen und dann kannst Du das herkömmliche Wasser auch trinken.

Das ist regional sehr unterschiedlich. Vor der Reisekrankheit kannst du dich sicher sowieso nicht schützen. Auf einer langen Bahnreise habe ich meine Wasserflasche überall da aufgefüllt, wo es auch die Einheimischen gemacht haben und hatte keinerlei Probleme. Es gibt aber Regionen wie das Kathmandutal in Nepal, da ist das Wasser hochgradig verseucht und es muss abgekocht und gefiltert werden. Dort trinkt auch kein Einheimischer ohne zwingenden Grund unbehandeltes Wasser. www. asien.l-seifert.de/Delhi/delhi.php

Welche Reiseziele sind heutzutage noch exotisch?

Welche Reiseländer sind eurer Meinung nach besonders exotisch? Damit meine ich Länder, in denen Kultur und Lebensart so ganz anders ist als bei uns. Reisen, auch mit dem Rucksack, ist ja mittlerweile keine Seltenheit mehr und ich möchte fast sagen, es ist zur Modeerscheinung geworden. Vieles ist auch leichter als früher. Manchmal habe ich nur das Gefühl, dass sich die Länder immer mehr angleichen und man wirklich exotische Dinge immer weniger findet. Ich meine, Touristenpakete werden in Malaysia angeboten, Indien bietet Yogakurse auf Deutsch, selbst im hintersten peruanischen Dorf kann ich meinen Kodakfilm entwickeln lassen und McDonald’s gibt es ja sowieso überall. In diese Richtung geht die Frage: Welche Reiseländer sind noch wirklich exotisch?

...zur Frage

USA Besuchervisum abgelehnt wegen zweifel an Rückkehrbereitsschaft

meine Frau kommt aus Kasachstan und wir haben vor 2 Jahren geheiratet. Nun wollen wir eine USA Reise machen, aber der Antrag für Ihr Besuchervisum B1/B2 wurde abgeleht, mit dem Grund "..es mangelt an starken Verbindungen zu Deuschland"

Auf Deutsch, es fehlt die Rückkehrbereitsschaft Nun suche ich nach Gründen um diese zu belegen,

leider hat meine Frau Ihre Sprach- & Integrationskurse alle fertig und übt auch keinen Beruf aus und macht auch keine Lehre o.ä. Sie arbeite einfach Zuhause am Computer

Wir haben geplant bald ein Kind zu bekommen, und wollten nun vorher noch einmal eine (diese) große Reise in die USA machen

wie können wir nun Ihre Rückkehrbereitschaft nach Deutschland begründen? damit sie eine Visum Zusage von der US-Botschaft erhält

Hilft mein festes Arbeitsverhältnis etwas? Wenn man das angibt ?

Kann man ein Gemeinschaftsbankkonto (Sparkonto) als Grund angeben?

Welche Gründe gibt es noch?

...zur Frage

Flugzeitenänderung - Informationspflicht/Umbuchung

Für meinen Rückflug am letzten Sonntag wurde ich glücklicherweise durch die Hinterlegung meiner Mobiltelefonnummer auf meinem Miles-and-More-Profil durch die ausführende Fluggesellschaft kontaktiert. Die Buchungsstelle, eine Multi-Plattform für Flug- und Hotelbuchungen, hat mich dabei nicht kontaktiert. Meine Fragen dazu: Ist es tatsächlich immer noch so, dass man Rückflüge 24h vorher bei der ausführenden Fluggesellschaft bestätigen muss? Als es dann um die Umbuchung ging, wollte sich der Leistungsträger (Fluggesellschaft), nicht darum kümmern. Ich müsse mich ans Buchungsportal wenden, und diese müssen dann die Fluggesellschaft kontaktieren. Nur, das Problem, an einem Samstagabend ist nicht mehr jede Buchungsstelle besetzt!!!! Das ist doch echt kleinlich, nicht?

...zur Frage

Rechte bei Verlegung des Fluges um einen Tag?

Habe heute eine Mail meiner Fluggesellschaft (Billigflug) erhalten, dass sich meine Flugzeiten für einen Rückflug (Venedig) geändert haben. Der Flug wurde genau um einen Tag verschoben. Der Flug ist erst Mitte Februar. Bei einem Anruf hat man mir dann gesagt, man könne für diesen Tag keinen Flug anbieten - ich könne aber meine Flüge komplett stornieren, oder diesen Flug auf einen anderen Tag verschieben - Tag vorher, oder auch noch später. Nun habe ich aber das Hotel schon fest gebucht und möchte auch eigentlich nicht länger dortbleiben. Welche Rechte habe ich nun? Muss die Fluggesellschaft mich eventuell auf einen Flug bei einer anderen Gesellschaft umbuchen, falls Plätze vorhanden sind und zu vergleichbaren Zeiten geflogen wird, oder müssen die mir die eventuellen Mehrkosten übernehmen, wenn ich diesen selber buche? Müssen die die Kosten für das fest gebuchte Hotel übernehmen, wenn ich einen Tag früher zurückfliege oder eventuell die Kosten für eine Zusatznacht übernehmen wenn ich später fliege? Oder habe ich noch andere Rechte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?