Mumbai als Tourist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau dir doch bitte auch mal frühere Antworten in diesem Forum zum Thema "Mumbai" an. Denn deine Frage kam ähnlich schon des öfteren. Für Mumbai solltest du wenigstens 2 bis 3 Tage Zeit haben, sonst lass es lieber bleiben. Denn diese Stadt lernt man nur lieben wenn man sie für sich gemütlich entdecken kann. Mumbai hat wenig grossartige Touristenattraktionen aber ganz viele versteckte Perlen, die sich vor allem auf Spaziergängen finden lassen. Wenn du dich für einen Aufenthalt entscheiden solltest, dann buche ein Hotel in Colaba, am Marine Drive oder im Fort, denn dort ist es für einen Mumbai Einsteiger am interessantesten und du kannst vieles zu Fuss machen. Von einem Flughafenhotel brauchst du immer 1 bis 2 Stunden mit Taxi bis du dort bist, mit dem Zug wärst du etwas schneller. Es gibt natürlich schon ein paar wirkliche touristische Highlights. Gesehen haben sollte man: den Victoria Terminus (Bahnhof), den Crawford Market, die architektonischen Highlights im Fort um den Oval Maidan wie High Court, Bombay University, David Sassoon Library und das Prince of Wales Museum. Das Mani Bhavan (Mahatma Gandhi Museum) und den Banganga Tank auf dem Malabar Hill. Ein Ausflug mit dem Schiff zu den Elephanta Islands mit den Höhlentempeln ist ebenfalls empfehlenswert (nur nicht am Wochenende), toller Blick vom Schiff auf den Hafen, den Gateway of India und das Hotel Taj. Etwas weiter Richtung Flughafen wäre dann noch die Haji Ali Mosque oder am Wochenende ein Besuch der Pferderennbahn mit den Wettbüros (Mahalaxmi Racecourse). Dann solltest du in Mumbai unbedingt ausgiebig essen gehen, denn die Vielfalt und Auswahl an Restaurants und Essständen ist in dieser Stadt unübertroffen. Es gibt auch ein grosses kulturelles Angebot, auch ein Kinobesuch in einem der grossen Jugendstilkinos ist ein typisches Bombayerlebnis. Mumbai ist eine unglaublich lebendige, vielfältige Stadt in der ich immer wieder gerne einige Tage oder sogar Wochen verbringe ohne das ich mich langweilen würde.

Mumbai musst Du unbedingt besuchen. Die Stadt ist schön, anders als Kalkutta, obwohl man dort auch hinreisen muss. Mumbai ist zwar groß, aber die schöne Architektur lässt die Stadt eher klein erscheinen oder sagen wir einfach zu bereisen erscheinen. Überall gibt es gute Restaurants und reges Treiben der Stadtbevölkerung. In Indien findet man sich am besten zurecht in dem man Taxi oder ein anderen Verkehrsmittel benutzt. Taxi ist aber schon das beste. Du wirst bestimmt mal übers Ohr gehauen, aber dafür erlerbst Du auch viel. Das übers Ohr gehauen kostet Dich vielleicht 10 Cent bis 1 Euro. Die Taxifahrer kennen sich in der Regel aus. Einer hat sich bei mir mal verfahren. Das war aber auch ein schönes Erlebnis. Achtung Damen: Bombay in der Nacht ist nichts für Damen ohne Begleitung. Das gilt eigentlich für ganz Indien. Und meidet die großen Feste wie Silvester. Wenn Inder betrunken sind kannes vorkommen, dass sie Damen ankrapschen. Einheimische Damen haben immer eine Nadel dabei, die an einem Korken steckt, um sich zu wehren. Ich hoffe, dass ich nicht zu weit vom Thema abgekommen bin.

Deiner Warnung bezüglich der "Damen ohne Begleitung in Indien" kann ich so gar nicht zustimmen, es kommt halt immer auf die Dame an. Indien ist ein sehr gutes Reiseland für Frauen, auch für Frauen ohne Begleitung. Und Mumbai ist eigentlich eine sehr sichere Stadt. Vor allem in Colaba und im Fort kann man als Frau auch nachts noch völlig unbehelligt auch alleine durch die Strassen gehen ohne in irgendeiner Weise belästigt zu werden. Ich habe mich dort jedenfalls nie bedroht gefühlt. Meiden sollte man natürlich immer ganz dunkle Strassen oder Orte die man gar nicht kennt oder die sehr einsam und verlassen wirken. In der Hauptstadt Delhi hingegen würde ich nachts auch nicht mehr alleine ausgehen, dort ist es tatsächlich gefährlicher.

0

Ich würde sogar die Reise nur nach Mumbai mit ein paar Tagen in Goa in Erwägung ziehen, in Mumbai findest du Indien sozusagen in einem Ort. Natürlich kann die die Stadt auf die Nerven gehen, wie jede große Stadt. Dann an den Strand nach Goa, da kommst du in einem Tag gut hin.

Mumbai ist unglaublich, viel interessanter als Delhi. Viel zu sehen, sogar in Strand direkt in der Stadt. Natürlich riesig und anstrengend, aber so ist Indien:)!

Was möchtest Du wissen?