MSC Fantasia östl. Mittelmeer Fragen

2 Antworten

Hallo! Das ist richtig! Die Häfen in Bari und Dubrovnik sind quasi direkt an der Altstadt. Vorallem in Bari hast du keinerlei Probleme auch mit einem Rollstuhl durch die Gassen zu laufen/fahren. In Dubrovnik ist es wieder etwas schwerer, da ein großer Teil von Dubrovnik an eine Hang gebaut ist, was dann wieder speziell für Rollifahrer von Nachteil ist. Aber grundsätzlich ist es möglich. Wie das mit den speziell für Rollifahrern reservierte Tische beim Buffet bei MSC ist, weiß ich nicht. Ich kan nur für die Reederei Costa Kreuzfahrten sprechene. Hier sind einige ausgewählte Tische/Plätze ausschließelich für Rollifahrer vorbehalten. Ich nehme an, bei MSC wird das genauso gehandhabt

Ja, man kann alleine losziehen. Wenn der Rollstuhlfahrer in die Höhe möchte, dann würde ich in Dubrovnik einen Schffausflug buchen.Ab Schiffsgelände ist Dubrovnik natürlich flach, aber wenn man ein paar Sehenswürdigkeiten sehen will, dann gibt es einiges an "aufwärts" zum stossen (auch auf Kopfsteinpflaster) und auf dem Rückweg Bremsen anziehen, es ist teilweise ganz schön steil. Die Aussichtspunkte in Kroatien sind nun halt mal ganz "oben". Bari ist eher flach, hat aber auch mal ein steiles Gässchen..

Ansonsten sehe ich für einen Rollstuhl keine Probleme und das Buffet würde ich eh vergessen, die Spezialitäten in Dubrovnik sind so lecker, da sollte man sich nicht mit einem Buffet zufrieden geben.

Meinst Du schon speziell reservierte Tische ? Dann muss ich sagen, nein, aber man wird Dir sehr freundlich mit dem Rollstuhl behilflich sein und gerne genügend Platz machen. Das gilt für Bari und Dubvronik.

Rollstuhlfahrer gerechtes Hotel in Hurghada, Ägypten

Fliege im November mit zwei Freundinnen last minute nach Ägypten. Eine meiner Freundinnen sitzt im Rollstuhl. Kann uns jemand sagen, welche Hotels in Hurghada für Rollstuhlfahrer geeignet sind : Pool, Zugang zum Strand, etc. Vielen Dank!

...zur Frage

Gibt es gute Laufstrecken in Dubrovnik?

Ich reise in der nächsten Woche für eine Woche nach Dubrovnik. Dort würde ich gerne morgens ein paar Meter joggen. Nun kenne ich diese Stadt noch nicht und hätte gerne Infos über laufenswerte Strecken von Euch. Danke!

...zur Frage

Nach Thailand mit einem Rollstuhlfahrer - hat jemand Erfahrungen und kann Tipps geben?

In meinem Bekanntenkreis gibt es die Planung, mit einem Rollstuhlfahrer die Reise nach Thailand zu wagen. Gibt es hier jemanden, der so etwas schon einmal begleitet hat und zunächst allgemeine Tipps geben kann?

...zur Frage

Rollstuhlfahrer unternimmt Kreuzfahrt nach u.a. Tallin und St. Petersburg und braucht Rat

Hallo nach überall! Meine Frau und ich unternehmen im Sommer eine Ostsee-Kreuzfahrt auch nach Tallin uund St.Petersburg. Ich kann meinen Rolli nur bedingt verlassen, ich kann nicht stehen oder gar eine Treppe bewältigen. Nun hat sich herausgestellt, dass ich auf dem Schiff bleiben muss während andere, auch meine Frau und unsere Freunde, an den Ausflügen teilnehmen können. Wer hat einen Rat, wer hat Erfahrungen? vIELEN dANK1

...zur Frage

Welche Reiseveranstalter bieten Reisen für Gehbehinderte / Rollstuhlfahrer an?

Hallo, ich bin auf der Suche nach Reiseveranstaltern, die Ausflüge / Reisen für Gehbinderte / Rollstuhlfahrer anbieten. Ich möchte das gerne meinen Eltern zu Weihnachten schenken. Mein Vater ist nicht mehr gut zu Fuss, aber trotzdem reisefreudig. Kann jemand was empfehlen? Vielen Dank!

...zur Frage

Abfahrt der Kreuzfahrt von Triest, anstatt von Venedig - was kann man im Nachhinein reklamieren?

Wir kommen gerade von unserer Kreuzfahrt Venedig-Savona zurück und sind noch etwas entnervt. Unsere Anreise nach Venedig und ab Savona haben wir eigenständig organisiert und sind am Abreisetag in Venedig am späten Nachmittag zum Hafen von Venedig gefahren. Dort wurde uns ein Bus zugewiesen, der uns angeblich zum Schiff in Venedig bringen sollte. Nachdem die Fahrt aber sehr lange dauerte, fragte ein weiterer Mitfahrer, wohin die Reise geht und der Busfahrer meinte: "nach Triest". Wir haben im Vorfeld keine weiteren Auskünfte darüber seitens der Reiseleitung erhalten und fühlten uns schwer veräppelt. Schlimmer wurde es dann erst in Triest. Die Passagiere der vorherigen Kreuzfahrt kamen bei unserer Ankunft erst von Bord und somit mussten wir uns mind. 2 Stunden in Triest die Zeit um die Ohren schlagen und nachher fast 3 Stunden -zusammengefercht- in einem Saal (eine ältere Dame neben mir ist ohnmächtig geworden ...) durch die eine und einzige Zollkontrolle schleusen. Was kann man jetzt nach der Kreuzfahrt unternehmen? Die Situation war wirklich Menschenunwürdig!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?