Mount Washington - ein gefährlicher Berg?

1 Antwort

Der Mount Washington ist zwar nicht sehr hoch, aber trotzdem ist es auf ca. 1900m meist ausgesprochen windig und - auch ohne Schnee - oft ziemlich 'eiszapfig'. Ich war 2x Anfang Oktober dort oben, in einem traumhaften Indian Summer und einmal im Juli. Während keiner dieser Besuche lag Schnee auf dem Gipfel, von Lawinen mal ganz abgesehen. Es gibt wohl manchmal Jahre, wo selbst im Sommer noch Skifahren möglich sein soll, aber das ist durchaus nicht die Regel. Normalerweise öffnen die Ski-Lifte hier, wie überall in den White Mountains, erst Mitte November.

Besonders schön ist in der Tat die Fahrt mit der Cog Railway - ein spezielles Vergnügen für die Freunde/Innen der Dampflokomotiven und für alle ein großer Spaß, wie sich der Zug hinauf und hinunter 'quält'! Aber wie gesagt, das ganze Jahr über können Mützen angesagt sein!

Es gibt auch einen ausgesprochen schönen Wanderweg hinauf, den Lion Head Trail, der während der Sommermonate sehr empfehlenswert ist. Dann sind auch auf dem Gipfel die Unterkünfte geöffnet, die während der Wintermonate geschlossen sind!

Ein besonders schöne Unterkunft - winters wie sommers - ist das schlossartige 'Mount Washington Resort' am Fuße des Berges in Bretton Woods, leider nicht ganz billig, aber oft mit 'Schnäppchen'!

Was möchtest Du wissen?