Mitfahrzentrale oder Mitfahrgelegenheit als Frau?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo mia88,

ich denke auch, dass du dir da überhaupt keine Gedanken machen mußt! Auch ich habe während meiner Studentenzeit diese günstigen "Mitfahrgelegenheiten" genutzt und war immer sehr zufrieden; zumal man selten der einzige Mitfahrgast ist... Zudem sind alle Daten der Fahrer/Innen über die Mitfahrzentrale gespeichert und schon von daher ist es äußerst unwahrscheinlich, dass dir was passiert. Ansonsten gibt es vielleicht für dich den Bus als Alternative? Bremen - Berlin; schau mal hier: https://www.berlinlinienbus.de/index.php Ich bin schon oft die Strecke Hamburg - Berlin und retour gefahren für pro Strecke von sage und schreibe 9,00 Euro. Wenn man zeitlich etwas flexibel ist, kann man durchaus Glück haben und so ein Ticket ergattern. Viel Spaß in Berlin!

das beruhigt mich. das mit dem bus ist keine schlechte idee und 9 euro ist ja der knüller. danke

0

Ich biete selber regelmäßig Mitfahrgelegenheiten an und habe schon von vielen meiner Mitfahrerinnen gehört, dass sie Angst haben. Aber ich denke auch, dass das unbegründet ist. Habe auch schon viele mitgenommen, die ausschließlich bei Frauen mitfahren. Wenn du dich dann sicherer fühlst, mach das doch auch! 

Mein kleiner Tipp noch: ich habe diesen Spritrechner letztens entdeckt. Der ist echt praktisch, gerade bei Mitfahrgelegenheiten! www.spritkostenrechner.de LG Laura

Hey, die Frage ist zwar schon über ein Jahr alt, aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu: Ich bin schon seit einer halben Ewigkeit "Mitfahrerin" und kann dir sagen, dass es absolut empfehlenswert ist! Ich hab noch nie was Schlechtes erlebt! Und du kannst ja auch reine "Frauenfahrten" buchen. Da kann dann eigentlich garnichts mehr schiefgehen :-)

Was möchtest Du wissen?