Mit welchen Nebenkosten muss man für eine zweiwöchige Kalifornienreise rechnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiss nicht was eine Urlaubsreise nach Kalifornien "Endless" zu einem Experten macht? Man kann bei uns ( ich wohne in So/Cal seit 1959) von jeder Kueche weltweit waehlen, Ich wuerde vorschlagen kleine Restaurante zu besuchen und McDonalds usw vermeiden. Ich glaube $ 40.00 am Tag wuerde angemessen sein. Fuer gute Tipps Kalifornien als Einheimischer zu erleben,schau mal in kalitipps.com nach. Viel Spass und willkommen zu unserem schoenen sonnigen Kalifornien.

Hallo wildwilli,

ich habe doch gar nicht behauptet, ein Experte zu sein, sondern nur eine grobe Einschätzung des letzten Urlaubs gegeben (aber war u.a. schon öfters in Santa Barbara, da ich dort eine Freundin habe). Und die von dir angesetzten USD 40 (ca. EUR 30), sind doch das Gleiche, wie mein Rahmen von von 50-70 EUR für zwei Personen (du willst jetzt nicht behaupten, dass man in den USA für USD 40 für 2 PAX (wohlgemerkt) im Urlaub gut leben kann??). Bin auch kein Fastfood-Freund, aber wenn man mal bisschen sparen möchte, warum nicht.

Und abgesehen davon, finde ich die USA (und insbesondere CA) sehr schön und freue mich für dich, dass du dort lebst (hätte ich auch nichts dagegen).

0

Hi Ronja

was soll man dazu sagen?? Eine Frage der Ansprüche. Meine ganz grobe Rechnung unseres letzten US-Urlaubs (2009) wäre so um irgendwas zwischen 30 und 50 Euro/pP/Tag alles in allem für Essen (also Snacks, Mahlzeiten und Getränke, excl. Nationalparks und Eintritte oder ähnliches). Aber wir waren im Camper unterwegs und haben fast jeden Abend gegrillt.

Es geht sicherlich auch für 20 Euro/pP/Tag, wenn man zu Taco Bell, Kentucky Fried Chicken oder McDonalds etc. geht und nicht gerne mal ne Flasche Wein und ein paar Bier trinkt. Kein Problem.

Man kann in den USA sehr billig leben, wenn man von Fastfood lebt (was nicht schlecht sein muss, ist aber nicht mein Ding). Für ein richtig gutes Essen (im Vergleich zur europäischen Küche, was eh nicht geht) muss man schon viel hinlegen (um die 30/40 Euro pP für ein gutes Abendessen). Da nehme ich jetzt mal S.B. und andere an der Küste gelegene Orte aus, wo man tolles mexikanisches Essen für relativ wenig Geld bekommt.

Also irgendwas um die 50 bis 70 Euro pro Tag für euch beide zusammen sollte wohl ok sein, wenn ihr bescheiden seid. Aber wie gesagt, eine Frage der Ansprüche. Und: die USA sind nicht teuer, sondern die Preise sind eher genauso wie bei uns (allerdings, wenn man Fleisch kauft, ist die Fleischqualität 10x schlechter, brrr). Nicht wundern!! Aber wenn ihr nicht selbst einkauft, ist das eh irrelevant.

Benzinkosten hängt ja davon ab, was Ihr für Strecken zurücklegen wollt. Und mit welchem Auto, manche der Ami-Schüsseln sind etwas durstiger, vor Allem, wenn die Klimaanlage ständig läuft. Rechnet damit, dass Euch eine Gallone (rund 3 USD) rund 20 Meilen weit bringt (das ist grob gerechnet 10 liter/100 km).

Ob das Hotel Frühstück im Preis enthalten hat, siehst Du auf der Buchung, selbstverständlich ist das nicht (allerdings ist frühstücken nicht so teuer). Mit 100 USD pro Tag für beide seid Ihr nicht am Verhungern, und dürftet auch schon die meisten Eintritte abdecken können.

Was möchtest Du wissen?