Mit welchem Verkehrsmittel erkundet man Kuba am besten?

3 Antworten

Ich empfehle die klimatisierten Expressbusse, die die touristischen Hauptorte miteinander verbinden (Havanna, Varadero, Trinidad, Santiago usw.) Züge gibt es nicht viele, aber von Havanna nach Santiago wäre auch eine Zugfahrt gut möglich, wofür es meines Wissens ein Kontingent an "Dollarkarten" für Touristen gibt. Und zu Fuß die ganze Insel erkunden - dafür ist sie dann doch zu groß. Motorroller, die zu mieten waren, habe ich übrigens auch nicht gesehen (muss nix heißen).

Das ist schwer zu sagen. Es kommt drauf an, wo man hinwill, wie viele Personen und wie viel Zeit.

Die Bahn ist nicht schlecht: Günstig, abenteuerlich, Kontakt zu den Menschen, die keine Touristen sind.

Busse sind bedingt empfehlenswert: Es gibt einige Expressbusse, die zuverlässig fahren. Aber wenn man nicht rechtzeitig bucht, wartet man eben einen Tag. Oder zwei, oder drei. Abseits der Hauptrouten sind Busse nur schwer zu verwenden. Meist sind es eh Lastwagen, und die sind voll. Oder haben kein Benzin.

Motorroller habe ich damals keine gesehen (also zu mieten). Aber ich war auch nicht in den Touristenorten. Vielleicht gibt es sie da.

Ich würde mir einen Motorroller mieten. Das ist wirklich die genialste Art, sich alles anzusehen und du kommst überall hin, es kostet wenig und der Rucksack ist auch mit dabei (finde ich für ein Fahrrad immer etwas lästig, auch wenn das Für Kuba sicherlich auch eine coole Reiseart ist!).

Was möchtest Du wissen?