Mit welchem Telefonie Anbieter habt ihr in Indien die besten Erfahrungen gemacht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe mit AIRTEL immer sehr gute Erfahrungen gemacht, das funktioniert eigentlich überall. Serviceleistungen findet man in Grossstädten ohne Probleme. Schwieriger wird es wenn man etwas ausserhalb ist, da muss man in der Regel zu einer Hauptvertretung wenn es denn irgendwo eine gibt. In Orissa hatte ich desshalb während 2 Wochen keine funktionierende Karte. Seit den Anschlägen in Mumbai sind übrigens die Sicherheitsmassnahmen zur Vergabe von SIM Karten in Indien verschärft worden. Man muss vor dem Kauf eine Pass- und Visumkopie abgeben, und zusätzlich wird häufig eine Aufenthaltsbestätigung des Hotels verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich brauchst du keinen Telefon-Anbieter in Indien. Denn an jeder Straßenecke, fast jedem Haus ist ein ISD/STD Schild zu finden. Dort wo du diese Schilder siehst, kannst du überallhin telefonieren. Und es ist unschlagbar günstig. Da wird nach Sekunden abgerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miablue
01.11.2011, 00:32

Das ist ja richtig, wenn du nur grad mal jemanden anrufen möchtest. Wer aber auch für seine indischen Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner etc. telefonisch erreichbar sein möchte oder muss, braucht wohl irgendwann auch eine lokale SIM Karte. Auch wenn dies etwas teurer ist als mit STD zu telefonieren - billiger als über ein deutsches/schweizer Handynetz ist es alleweil. Und zudem kann man auch ganz billig damit nach Europa telefonieren.

0

Was möchtest Du wissen?