Mit welchem Reiseland habt ihr schlechte Erfahrungen gemacht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ha - das kenne ich.

In dem Fall bloß nicht nach Rumänien! Das ist Tschechien zum Quadrat. Korrupt, korrupter, Rumänien. Habe Verwandte dort und durfte die rumänische Freundlichkeit schon mehrmals genießen. Wenn man die Leute kennt, super, wenn nicht, ganz schlimm!

Und evtl. die Slowakei meiden, aus Bratislava hab ich nach einem Discobesuch in jungen Jahren ein schönes Veilchen als Souvenir mitgenommen. ;-)

Lag das an der Slowakai? Oder lag es an Bratislava? Oder an der speziellen Disko? Oder an Deinem Verhalten dort - oder dem Alkoholpegel der anderen Gäste?

Wie kann man aufgrund einer zufälligen Begebenheit in einer Disko in der Hauptstadt von einem ganzen Land abraten? Das ist doch Stammtischniveau!

0
@Baiana

Hmmm, mag sein dass ich da voreingenommen bin seit dem Erlebnis, ich denk aber du wärst da nicht anders. Generell waren die Slowaken nicht besonders freundlich, vom Kellner angefangen bis zum Hotelpersonal.

0
@Baiana

Übrigens, an meinem Verhalten hats nicht gelegen ;-) Falscher Ort, falsche Zeit!

0

Wir hatten einige Probleme in Indonesien. Zum einen werden in letzter Zeit nachgemachte Bustickets massenhaft von Reiseagenten umter die Touristen gebracht, sogar auch von teueren Boottrips.Wenn man dann die Reise antreten will, ist der Agent mit dem Geld über alle Berge (in Indonesien ist leider schwer ersichtlich ob das Reisebüro Reseller oder Betreiber des Busses ist). Desweiteren hat uns ein Bus nachts an einer gefakten Bushaltestelle rausgelassen (Besichtigung Vulkan Mount Bromo), wo uns ein Wiederling überteuerte Ticktes andrehen wollte. Die richtige Bushalte stelle war 1 km weiter. Nach Indonesien fahre ich auf alle Fälle nie mehr, das hat echt gelangt!

Mir hat die Schweiz, speziell Zürich, gar nicht gefallen. Zwar kann man dort von der Straße essen, doch lebhaft oder ausgelassen war dort gar nichts. Und als ich dann in zwei (!) Cafés aufgefordert wurde, einen Löffel (!) Honig für meinen Tee extra zu bezahlen, ich eine männliche Politesse sehen musste, die mit dem Zentimetermaß den Reifenabstand eines Wagens von der Prkplatzmarlierung maß, diese cm-Angabe dann auf dem Knöllchen notierte und unter den Scheibenwische klemmte und ein Busfahrer mich aufforderte, nicht an der Haltestelle zum Aussteigen einzusteigen, sondern 10 Meter weiter zu gehen um an der EInsteigehaltestelle einzusteigen (nein, er hat dazwischen keine Pause gemacht!), habe ich mir geschworen: Nie wieder in die Schweiz! Höchstens noch zum Skifahren...

Was möchtest Du wissen?