Mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Johannesburg?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde ich komplett von abraten. Das einzige einigermaßen sichere Fortbewegungsmittel ist das Taxi. Und auch hier ist Vorsicht geboten. Man muss unbedingt darauf achten, dass es sich um ein offizielles Taxiunternehmen handelt. Es gibt auf diesem Gebiet auch viele Betrügereien. Wenn du einen guten Reiseveranstalter hast, wird er dir geeignete Unternehmen empfehlen können. Auch die deutsche Botschaft und die Konsulate müssten Bescheid wissen.

Da schließe ich mich der Ablehnung an: Nein, tu' das nicht. Zunächst weil das Netz der Busse nicht besonders gut funktioniert, vor allem aber aus Sicherheitsgründen. Da würde ich immer ein Taxi nehmen, wirklich!

Kann ich Dir nicht empfehlen. Logischer weise benutzen die einheimischen, teilweise auch die weissen die Taxis, aber wenn Du keine Ahnung hast wo welcher Stadtteil liegt und die Fingersprache und Zeichen nicht verstehst, nutzt Dir das wenig. Ausserdem ist es gewöhnungsbedürftig wenn Du mit 16 oder so Leuten einen Minibus teilst. Interessant ja, wenn Du mal ein bisschen in der näheren Umgebung rumfahren willst, aber mehr als 3-4 Stationen würde ich das am ersten Tag nicht machen und auch nicht zur Hautverkehrszeit. Lass das mal und heb dir das Abenteuer für das nächste oder übernächste mal auf.

Was möchtest Du wissen?