Mit Kindern zum Skywalk im Grand Canyon, USA?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mit kleineren Kindern den Skywalk nicht besuchen, da er überall, auch auf dem Boden so gläsern ist und man da schon ganz schön Höhenangst bekommen kann. Zudem müssen die Kinder so schlüfrige Stoffschuhe tragen und ganz vorsichtig auf dem Glas gehen. Da bekommen manche Erwachsene schon das Nervenflattern wenn sie den Skywalk betreten, wie soll es da erst kleinen Kindern gehen? Und der Spass kostet pro Kind ca. 60 USD, was bringt es, wenn das Kind dann am Anfang des Skywalks stehen bleibt und nicht weitergehen will bzw nur unter Angst und Geschrei. Das Geld kann man für die Kleinen besser anlegen in den USA.

Meine Freundin war da und berichtete, dass es eher eine Abzocke ist. Man sieht nicht viel und es ist superteuer für das, was man bekommt. Ist wohl auch ein Seitencanyon. Sie hätte für das Geld lieber was anderes gemacht, meinte sie... Kuck doch mal, ob es ein Youtube video vom Skywalk gibt.

Ein Ausflug lohnt sich auf jeden Fall. Die Aussicht ist unschlagbar. Es wurde ein super Ort gewählt. Ob Kinder das mögen kann man bei gewissem Alter nur dort erfahren. Sicher ist es allemal.

Was möchtest Du wissen?