Mit Kindern zum Oktoberfest?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Oktoberfest ist in meinen Augen ein ganz normaler Jahrmarkt oder Kirmes oder Volksfest oder wie auch immer man so etwas nennt. Nur halt sehr groß und mit außergewöhnlicheren Fahrgeschäften, mehr Bierzelten und viel mehr Besuchern als bei Jahrmärkten in kleineren Städten. Tagsüber - und vor allem unter der Woche - ist das also gar kein Problem mit Kindern. Es gibt extra Fahrgeschäfte für Kinder die nicht so gefährlich oder wild sind, außerdem Ponyreiten, Kasperletheater und es gibt auch so einen lustigen Mann, der den Kindern den "Wurmli" vorstellt (das ist so ein Wurm an einer durchsichtigen Schnur, der überall am Körper herumläuft - von ganz alleine sozusagen). Ansonsten gibt es an jeder Ecke Souveniers, Süßigkeiten, Bratwürste usw. Und es ist wirklich schön mal so viele Leute auf einmal in Trachten zu sehen. Das ist halt typisch Oktoberfest! Ich war als Kind auch auf dem Okoberfest :-) Und schau mal hier gibt es eine extra Seite dazu http://www.kinderwiesn.de/index.htm (ist allerdings von diesem Jahr noch nicht aktuell)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo also ich finde dass das Oktoberfest tagsüber durchaus für Kinder interessant ist. Schließlich ist die Auswahl and Fahrgeschäften, bunten Ballons enorm. Ich denke mal gerade für eine 6 jährige ist es auf jeden Falle in Erlebnis. Allerdings würde ich dir raten nur tagsüber hinzugehen, da gibt es zwar auch schon Besoffene aber natürlich nicht so heftig wie Abends oder in der Nacht. Zu der späteren Stunde ist die Wiesn definitiv kein Platz mehr für Kinder. Ach ja irgendwann unter der Woche ist glaub ich sogar Familientag auf dem Oktoberfest da kannst du dann vergünstigt Karten an Fahrgeschäften kaufen und ich glaube auch die Festzelte bieten Speißen und Getränke günstiger an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 06.09.2011, 21:04

Sehe ich auch so- dafür gerne ein Däumchen :-)

LG

0

Hallo Windspiel,

unbedingt mit Kind zum Oktoberfest und wenn ihr abends auch die Atmosphäre genießen wollt, dann tanzt mit Eurem 6-jährigen auf den Tischen - warum nicht?:-)

Das Oktoberfest ist ein ganz normaler Rummel mit vielen schönen Dingen, die das Herz Deines Sohnes (und auch von Euch) mit Sicherheit höher schlagen läßt! Und wie hier schon geschrieben, gibt es auch einen "Familientag", nicht um Euch vor den Besoffenen zu schohnen, sondern Euern Geldbeutel. Schau mal: http://www.muenchen.de/Tourismus/Oktoberfest/16b_Programm_Termine/130302/04afamilientag.html

Viel Spaß!:-)

ps. Medien picken sich halt irgendwas raus, um den "Standort" entsprechend zu vermarkten. Und wenn das so ist, hat die Institution richtig Glück, denn dann berichten alle über sie. Und so ist es gekommen, dass "Besoffene, Zelte, Promis" völlig in den medialen Vordergrund gerutscht sind, und vergessen worden ist, dass es sehr viele tolle, spannende, gruselige, nette Fahrgeräte auf dem Oktoberfest in München gibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fands stressig (waren noch nicht mal meine eigenen Kinder). Im Zelt wird denen einfach langeweilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Endless 07.09.2011, 10:25

Ja, das ist verständlich, Kinder wollen doch nicht im Bierzelt sitzen, sondern Achterbahn oder sonst was fahren.

0

Hallo,

die Wiesn öffnet ja auch schon vormittags, so um 11:00h und über Mittag hast Du keine Probleme mit Besoffenen, es ist sehr familiär und auch ich als Alleinreisender schätze die entspannte Stimmung zu dieser Zeit. Pöbeleien und Keilereien brauche auch ich nicht.

Ansonsten hast Du dort einen sehr beeindruckenden Kirmesbetrieb, deine Kinder/dein Kind wird sich also auf keinen Fall langweilen sondern wird ganz sicher auf seine Kosten kommen.

Wo wir beim Thema Kosten sind- günstig war die Wiesn noch nie, auch Dinge wie Übernachtungen zu dieser Zeit in (und bei) einer Stadt, wo es auch sonst im Jahr nicht günstig ist, müssen einkalkuliert werden. Viel Spaß!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?