Mit Kindern zum Oktoberfest?

5 Antworten

Hallo also ich finde dass das Oktoberfest tagsüber durchaus für Kinder interessant ist. Schließlich ist die Auswahl and Fahrgeschäften, bunten Ballons enorm. Ich denke mal gerade für eine 6 jährige ist es auf jeden Falle in Erlebnis. Allerdings würde ich dir raten nur tagsüber hinzugehen, da gibt es zwar auch schon Besoffene aber natürlich nicht so heftig wie Abends oder in der Nacht. Zu der späteren Stunde ist die Wiesn definitiv kein Platz mehr für Kinder. Ach ja irgendwann unter der Woche ist glaub ich sogar Familientag auf dem Oktoberfest da kannst du dann vergünstigt Karten an Fahrgeschäften kaufen und ich glaube auch die Festzelte bieten Speißen und Getränke günstiger an.

Sehe ich auch so- dafür gerne ein Däumchen :-)

LG

0

Das Oktoberfest ist in meinen Augen ein ganz normaler Jahrmarkt oder Kirmes oder Volksfest oder wie auch immer man so etwas nennt. Nur halt sehr groß und mit außergewöhnlicheren Fahrgeschäften, mehr Bierzelten und viel mehr Besuchern als bei Jahrmärkten in kleineren Städten. Tagsüber - und vor allem unter der Woche - ist das also gar kein Problem mit Kindern. Es gibt extra Fahrgeschäfte für Kinder die nicht so gefährlich oder wild sind, außerdem Ponyreiten, Kasperletheater und es gibt auch so einen lustigen Mann, der den Kindern den "Wurmli" vorstellt (das ist so ein Wurm an einer durchsichtigen Schnur, der überall am Körper herumläuft - von ganz alleine sozusagen). Ansonsten gibt es an jeder Ecke Souveniers, Süßigkeiten, Bratwürste usw. Und es ist wirklich schön mal so viele Leute auf einmal in Trachten zu sehen. Das ist halt typisch Oktoberfest! Ich war als Kind auch auf dem Okoberfest :-) Und schau mal hier gibt es eine extra Seite dazu http://www.kinderwiesn.de/index.htm (ist allerdings von diesem Jahr noch nicht aktuell)

Was möchtest Du wissen?