mit ESTA in die USA - danach Südamerika - danach Hawaii - Gültigkit?!?!

2 Antworten

... und das geht dann so einfach das ich ein neues bekomme? quasi müsste ich dann ein neues für LA/Hawaii ausgehend von Ecuador beantragen?!

Du brauchst kein neues!

0
@Roetli

Liebe/r QuarkPark,

bitte achte in Zukunft darauf Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße

Julia vom reisefrage.net-Support

0

ESTA ist zwei Jahre gültig und während dieser 2 Jahre kannst Du beliebig oft in die USA einreisen. Wenn die dazwischen liegende/n Ausreise/n in nicht benachbarte Staaten (und das ist Süd-Amerika ja) führen, fängt die 90-Tage-Frist bei jeder Einreise wieder neu an zu zählen!

Dein neuerlicher Aufenthalt von der Ankunft in den LA incl. Deinm Aufenthalt auf Hawaii darf jedoch 90 Tage nicht überschreiten, weil ja Hawaii zu den USA gehört.

In Südamerika kannst Du bleiben, solange Du möchest - das hat ja nun garnichts mit den USA zu tun!

Noch zur Ergänzung: Wenn Du allerdings länger als zwei Jahre in Süd-Amerika bleiben würdest, müßtest Du ESTA neu beantragen! Da das aber sowieso online gemacht wird, wäre es völlig egal, wo Du Dich dann gerade befinden würdest - der Antrag wird ja von Dir als Deutscher (?) gestellt und nicht z.B. als Ecuadorianer :-)!

0
@Roetli

ich habe eben noch einen anderen ähnlichen beitrag gefunden und da war auch so eine tolle antwort wie deine hier drum denke ich wird da so sein :) ich stelle mir das eben auch so vor, nach dem was ich nun alles gelesne habe, dennoch bin ich so unsicher und hab angst das dann doch was ist.

quasi, ich fasse nochmal zusammen: mit meinem ESTA bin ich bestens bedinet und muss nix beachten, ausser evtl die fragen an der grenze.

ach ja, mist fällt mir eben noch ein: ich bin zwischendrin während der ersten USA reinreise 3 Tage in montreal und dann wieder zurück in die USA, hmm?!

VIELEN dank erstmal für die detalierte anwtort!!

0
@QuarkPark

Da sollte überhaupt nichts passieren - ich habe das in den letzten 2 Jahren mehrfach praktiziert! Neuseeland-Kalifornien (30 Tage)-Argentinien/Peru-Südstaaten (20 Tage)-Costa Rica-Westküste/Canada/Alaska/Canada/Seattle/Canada//NYC (das insgesamt für 85 Tage) - es war nie und nirgends ein Problem!

Während der 90 Tage kannst Du nach Kanada reisen und zurück ohne Probleme, wenn Du insgesamt dann nicht die 90 Tage überschreitest!

0

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?