Mit dem Wohnmobil nach Schweden - welche Route ist empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da man in Schweden recht zügig fahren kann, schafft man viele km. Wir sind an einigen Orten länger geblieben,um uns zu erholen und nicht nur zu fahren. Außerdem kommt es darauf an, wo mn in Schweden ankommt. Unsere eine Tour ging rechts an der Ostküste hoch: Trelleborg, Simrishamn,Öland,Västervik,Mariefred (schöner Platz und Stockholm gut zu erreichen),Duse Udde bei Säffle und wieder zurück. Oder über Trelleborg nach Tiveden(ganz toll)Örebro,an den See Usken(schöne Stellplätze inder Nähe der Kirche)Siljansee dort Västanvik oder Sollerön(Leksand nicht zu empfehlen, sehr laut)von da nach Lit Nähe Östersund, dann Richtung Meer nach Norfallsviken. Kann man alles gut im Netz nachschauen. War gut zu bewältigen und halt nicht das ständige fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hej Wutz

also zwei Wochen ist für Schweden schon sehr knapp, da werdet ihr meiner Ansicht nach nicht allzuviel sehen wenn ihr fast nur fahren wollt. und auch noch die grossen Städte anschauen wollt. Um einen Urlaub richtig zu geniessen würde ich mir ein für eure Ansprüche an Freizeit eine entsprechende Gegend um einen der grossen Seen im Süden suchen und von dort aus ein wenig die Umgebung erforschen. Da habt ihr mehr von der Erholung. Was das freie Campen anbelangt würde ich mich einmal mit dem Allemanrätten auseinandersetzen. Dort steht alles was man für Rechte hat und was es dadurch natürlich auch an Pflichten mit sich bringt. Ich kenne da ein nettes Forum wo man sich über solche Rechte und Pflichten schlau machen kann, man muss sich nur registrieren. http://naturfreundeschwedenforum.phpbb6.de/portal.php Ansonsten wünsche ich viel Spass und einen schönen Urlaub.

Hejdå Schwedendidi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnt sich so was noch, bei den Benzinpreisen heute? Da würde ich wohl lieber Zug fahren ;-) aber schau doch mal hier - die Frage gab es so ähnlich schon mal: http://www.reisefrage.net/frage/mit-dem-wohnmobil-lieber-durch-schweden-oder-durch-norwegen - vielleicht helfen dir die Antworten schon mal weiter ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieWutz
20.05.2011, 09:12

Naja, die Spritpreise sind überall hoch, ist also egal wo ich hinfahr. Und mit dem Zug bin ich ja total angebunden und kann nicht spontan irgendwo hinfahren oder Halt machen...

0
Kommentar von Maxilinde
20.05.2011, 09:45

und seine Küche,Geschirr etc schleppt er dann im Zug mit?Wohnmobilfahrer sind ja auch oft Selbstversorger;-) Abgesehen von der Schlafmöglichkeit....

0

Was möchtest Du wissen?