Mit dem Schiff zum Nordkap

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe im letzten Jahr mit tuicrusises http://tuicruises.com/kreuzfahrten/nordland/ eine Kreuzfahrt zum Nordkap gemacht. und kann es wirklich jedem empfehlen. Ich selbst bin ein sehr großer Skandinavien-Fan und finde es landschaftlich wirklich sehr schön. Der Vorteil einer solchen Kreuzfahrt ist, dass du sehr viel (in kurzer Zeit) sehen kannst. Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen ist das wirklich super. Ich bin mir sicher, dass du danach nochmal in die Region Reisen wirst ;)

Ich war 2012 auf einer Kreuzfahrt nach Island, Spitzbergen und Norwegen die auch natürlich zum Nordkap ging (wobei das nicht der Höhepunkt dieser Reise war).

Nur wegen dem Plateau würde ich aber diese Reise nicht buchen (ich bin erst gar nicht hingefahren bei dieser Reise, ich war früher schon mal dort und das Licht sieht paar Kilometer weg auch nicht anderes aus, dafür viele Touristenmassen. Wir hatten es auch kurz zuvor direkt vom Schiff aus gesehen). Falls du aber Interesse an Norwegen und der nordischen Region hast bist du richtig, die Landschaft ist klasse dort.

Mir fallen im Moment drei Alternativen ein:

1.) Mit einem sehr großen Schiff oder einem Megaliner sollte es am günstigsten kommen. Aida, Mein Schiff, MSC und Costa & Co bringen dich aber nicht in die kleinen Häfen und wo angelegt wird sind natürlich viele Touristen (nicht nur von deinem Schiff). Manchmal wird vom Süden aus nur Honningsvag angelaufen und das war es in dieser Gegend, das wäre mir der Aufwand nicht wert und viel zu schade wenn man schon mal dort ist.

2.) Mit einem mittelgroßen Schiff sieht man viel mehr Häfen in die die großen nicht einlaufen können und vor Ort ist es recht ruhig. MS Hamburg, Delphin oder Astor sind deutschsprachige Schiffe die so eine Reise anbieten. Mit Glück es auch gute und preiswerte Angebote, oft auch kurz vor der Reise (es kann aber auch sein dass schon Wochen vorher ausgebucht ist und es nur Frühbucherrabatt gab, ist Glückssache).

3.) Mit den Hurtig Ruten hast du die meiste Auswahl an Zielen und Terminen. Oft wird aber nur kurz angelegt ohne dass man das Schiff nennenswert verlassen kann. Für mich wäre das nichts, ist aber Geschmackssache und wurde hier vor kurzen diskutiert:

http://www.reisefrage.net/frage/gibt-es-eine-alternative-zu-hurtigruten#answer387056

Das Nordkap - (Kreuzfahrt, Nordpap) Das Nordkap - (Kreuzfahrt, Nordpap)

Meine Eltern waren im Sommer 2013 mit einer Aida am Nordkap (Namen des Schiffs hab ich vergessen). Jetzt kannten sie Norwegen bereits und wußten, daß die Landschaft und alles ihnen gefallen würde und fanden es auch schön, jetzt auch nochmal die Fjorde vom Wasser aus kennenzulernen, womit sie aber nicht gerechnet hatten war, was für ein Massenauflauf das ist. Meine Mutter war insofern ein wenig enttäuscht, weil eben doch immer mehrere große Schiffe gleichzeitig dort liegen, wo es etwas zu sehen gibt und die Busse dann als Konvoi vom Anleger losfahren zu den Ausflugszielen der Landgänge.

Man konnte vorab verschiedene Landgänge buchen, wir sind das zusammen durchgegangen, und da war bei Aida eine gute, abwechslungsreiche Mischung dabei. Meine Eltern haben Aida gewählt, weil es deutlich billiger war als die Hurtigruten, aber ich glaube, die sind preislich sowieso nicht zu toppen.

Roetli 21.01.2014, 12:00

Hurtigrouten hat halt den Vorteil, daß die Schiffe teilweise deutlich tiefer in die Fjorde hineinfahren (wenn es denn eine Ortschaft dort gibt), wohin Aida und Konsorten wegen Wassertiefe und/oder Schluchtenbreite nicht hinein können. Und dort hält sich der Massenauflauf dann ein wenig in Grenzen.

1
Revolera 21.01.2014, 12:09
@Roetli

Ja, wollte ich auf eben schreiben, Hurtigruten fährt ja von Hafen zu Hafen, fast immer unter Land. Das heisst es gibt ständig etwas zu sehen (bei Mitternachtssonne praktisch 24 Stunden - Schlaf wird überbewertet ;-)), währen die Kreuzfahrer halt aussen durch müssen und so auch mal einen Seetag einlegen.

4
Blnsteglitz 21.01.2014, 13:06
@Revolera

und so auch mal einen Seetag einlegen

was garnicht so schlecht ist .... Ich fand diese Zeit gut um Eindrücke zu sortieren und zu verarbeiten.

2
Seehund 21.01.2014, 16:43
@Blnsteglitz

....obwohl die Seetage wohl eher der konsumbedingten Gewinnmaximierung des Anbieters dienen...

LG

4
Blnsteglitz 21.01.2014, 17:56
@Seehund

das muss Frau/Mann ja nicht mitmachen - Kopf in den den Wind halten - eingemummelt an Deck sitzen und gucken und gucken und staunen und gucken und staunen ...... Das hat was. Lass die anderen doch machen was sie wollen..

;-)))

5

Hallo,

die Hurtigrutenschiffe sind zwar keine Postschiffe mehr, dienen aber immer noch in starkem Maße dem Personen- und Frachttransport. Das macht eine Reise mit ihnen sehr authentisch und interessant. Also schön für alle, die "echte Norweger" nicht nur hinter dem Tresen des Hafenkiosks kennenlernen wollen. Ist auch im Winter interessant und dann sehr günstig. Mehr hier: http://www.hurtigruten.de/?gclid=CJXPxIDRj7wCFQhZ3god6EsASg

LG

Mit den Hurtigruten-Schiffen soll es unglaublich toll und authentisch sein. Das alte Postschiff fährt entlang der Fjorde bis zum Nordkap und hält zwichendurch an schönen Orten.

Roetli 21.01.2014, 11:58

Das 'alte Postschiff' sind inzwischen mehrere und relativ neu und modern :-)

2
Revolera 21.01.2014, 12:07
@Roetli

Aber ein altes fährt noch, die MS LOFOTEN ;-)

3

Was möchtest Du wissen?