Mit dem Nachtbus nach Madrid?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin zwar noch nicht nach Madrid mit dem Bus gefahren, aber schon öfters nach Polen. Mit Eurolines und weiteren Gesellschaften. Ich empfand das jetzt nicht als Belastung. Die Busse waren komfortabel, die Fahrzeit ca. 15 Stunden - ergibt sich halt aus der Entfernung. Wenn man irgendwohin will muss man halt die jeweiligen Möglichkeiten abwägen. Nicht jeder wohnt Flugplatznah. Die Busse fahren von wesentlich mehr Lokationen. Ich empfand die Fahrten immer als relativ angenehm, konnte schlafen (Halbschlaf): es gab mehrere Zigaretten- und Kaffeepausen-Pausen und irgendwann am Vormittag kam man am Zielort an. Sicher, man muss es mögen, aber als schlimm empfand ich es nicht.

Freunde von mir haben das gemacht. Wenn ich mich richtig erinnere hat die Fahrt etwa 80 Euro gekostet und dauerte 16 Stunden. Sie wollten aus ökologischen Gründen nicht fliegen und hatten sich deswegen für eine Busfahrt entschieden. Zum Glück hatten beide jeweils zwei Sitze, so hatten sie mehr Platz und konnten verschiedene Schlafpositionen ausprobieren. Besonders bequem sind die Busse nicht, die Lehnen gehen nicht weit nach hinten und man hat auch nicht viel Beinfreiheit. Ich weiß auch nicht, ob ich dir das empfehlen würde... musst du schon selbst wissen, wie gut du so eine Nacht im Bus wegstecken kannst.

Für nichts in der Welt würde ich mich stundenlang, und das auch noch nachts, in einen Bus setzen. Gäbe es keine Alternative, würde ich wirklich lieber daheim bleiben. Zwar bin ich noch nicht nach Madrid, aber auch schon zweimal einen halben Tag bzw. eine Nacht lang Bus gefahren (ist aber schon einige Jahre her) und würde mich heute dazu nicht mehr hinreißen lassen. Verglichen mit Flugzeug, Auto und Zug ist der Bus einfach immer die unbequemste, unflexibelste und langwierigste Wahl. Das wäre mir der noch so günstige Preis einfach nicht wert.

Zwar bin ich noch nie mit dem Bus nach Madrid gefahren, aber mal von Bremen nach Stockholm. Die Fahrt war ebenfalls Nachts. Es stimmt, der günstige Preis ist schon ein Reiz, aber ich muss sagen, wenn es nicht unbedingt nötig ist, ich würde es nicht noch mal machen. An Schlaf ist nicht zu denken, man sitzt wirklich stundenlang in der selben Position. Was ich dir empfehlen würde, vergleich noch mal die Flugpreise, man kann hier durch aus das ein oder andere Schnäppchen finden.

Hallo,

mal ehrlich, auch wenn Du noch jung und belastbar bist: Das ist eine Beförderungsmethode für Leute, die das wollen, sondern aus existenziell-wirtschaftlichen Erwägungen tun müssen. Das ist auch nicht mit einer Jugendbusreise zu vergleichen. Ansonsten kein Urlaub, sondern ein Sadomasotrip :-) Alternative: Entweder ein Billigflug zu einem nicht zu weit entfernten Flughafen oder ein begrenztes Interrail-Ticket, dann kannst Du unterwegs noch was ansehen.

LG

Was möchtest Du wissen?