MIt dem Fahrrad durch Chile: Genie oder Wahnsinn? :-)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell ist Chile mit dem Rad kein Problem. Was die zu empfehlenden Landesteile angeht, so hängt das von Vorliebe und Zeit ab, denn alle Teile sind unterschiedlich, aber gleichzeitig alle auf ihre Art sehr zu empfehlen und im Süden bis Chiloé mit dem Rad problemlos zu bereisen. Was die Steigungen angeht: solange Du nicht über die Anden nach Argentinien willst, wirst Du es nicht mit schweren Steigungen (a la Tour de France Haute Categorie) zu tun haben. Das Projekt ist keineswegs nur für Ausdauersportler. Es hängt ja immer davon ab, welche Tagesziele man sich stellt. Du kannst mit dem Rad eine tolle Perspektive auf ein grandioses Land bekommen, und wenn Du noch ein paar Spanischkenntnisse mitbringst, wird es sogar noch besser! Viel Spaß!

Du brauchst auf jeden Fall sehr viel Zeit, die Entfernungen sind enorm...

Was möchtest Du wissen?