Mit dem Camper durch Südafrika - ist das sicher?

4 Antworten

Ja, es gibt sehr viele Campingplätze in Südafrika. Auch auf eigene Faust sollte das kein Problem sein. Ich war damals knapp 12 Wochen unterwegs und hatte eine tolle Zeit. Ich habe meine Erfahrungen in diesem Artikel zusammen gefasst. Du kannst ihn Dir ja mal durchlesen. Da findest Du sicherlich die eine oder andere schöne Anregung: http://www.maxtex24.de/blog/camping-in-sudafrika/

Südafrika ist halt riesengroß, so dass Du viel Zeit einplanen solltest...

Wende dich am besten direkt an einen Autovermieter z.B. an Südafrika Autovermietung oder Africamper. Du wirst dort auf deutsch beraten und sie geben dir jede Menge Tipps für die verschiedenen Möglichkeiten wie z.B. Kruger Nationalpark, den Addo Elefantenpark, die Garden Route oder eine Fahrt in eines der angrenzenden Länder. Es ist sicher und man kann problemlos durch das Land reisen. Natürlich sollte man einige spezielle Ecken meiden, aber das sagt dir der Autovermieter. http://www.suedafrika-autovermietung.de/

Immer auf der Hut sein. Nichts im Auto offen liegen lassen. Während der Fahrt die Türen verriegeln. Nicht an sog. Touristen-Rastplätzen halten, wenn sich dort keine weiteren Touristen aufhalten. Beruhigend ist ein Handy. Es gibt in SA Prepaid-SIM-Karten unter 5 Euro. Ich bin schon 2mal mit dem Wohnmobil durch SA gefahren, ohne Probleme. Problembezirke unbedingt meiden und immer Augen auf!

Gesundheitliche Risiken in Bolivien?

Ich überlege, nach Bolivien zu reisen. Gibt es dort besondere Krankheiten, die es in Europa nicht gibt? Worauf muss ich achten, damit ich mich nicht anstecke?

...zur Frage

Kamerun und Namibia gefährlich für zwei junge Backpackerinnen?

Sind Kamerun und Namibia eigentlich als Reiseländer für zwei junge Backpackerinnen gefährlich? Wir möchten diese beiden Länder bereisen, aber auf eigene Faust losziehen und keine Pauschalreise buchen. Was meint ihr?

...zur Frage

Wer ist schon mit Mietwagen durch Südafrika/Namibia gereist?

Hallo zusammen! Mein Freund und ich überlegen es uns, im Sommer für 3 - 4 Wochen nach Südafrika und vor allem Namibia zu reisen. Wir sind aber relativ offen, falls jemand Vorschläge für andere Länder hat. Da Rundreisen relativ teuer sind, sind wir auf die Idee gekommen, mit einem Mietwagen zu reisen.

Falls jemand von euch das schon gemacht hat: Wie seid ihr vorgegangen? Woher habt ihr die Informationen für eine praktische Route geholt resp. was war eure Route? Habt ihr Campingplätze/Lodges im Voraus gebucht (je nachdem wo man ist, hat man sicher keinen Handyempfang, um einen solchen Platz zu buchen, oder?)? Kann man unbedenklich auf jedem Campingplatz kampieren oder sind gewisse zu meiden? Habt ihr das Gefühl, vieles gesehen zu haben, obwohl ihr keinen Reiseführer dabei hattet? Muss man etwas speziell beachten (gibt es z.B. "überall" Benzin, um zu tanken?)

Wir würden uns sehr über Antworten freuen!

Danke :-)

kifona

...zur Frage

Kann man den Etna auf eigene Faust besteigen?

Welche Möglichkeiten gibt es, auf den Etna zu kommen? Wie kann man Europas höchsten Vulkan besteigen? Geht das auch auf eigene Faust?

...zur Frage

Worauf ist bei einer Flugreise zum Golfen zu achten?

Ich möchte mit meinem Golfgepäck in den Flieger steigen. Wie sicher sind meine Schläger? Muss ich die Schlägerköpfe speziell verpacken? Die Golftasche wird als Sperrgepäck aufgegeben, wie sicher ist das? Wird da viel geklaut?

...zur Frage

Lohnt sich ein längerer Aufenthalt in Wellington in Neuseeland?

Wir fliegen von Deutschland aus Richtung Wellington in Neuseeland, um dort einen Camper anzumieten. Lohnt sich ein längerer Aufenthalt in der Stadt? Gibt es dort einen empfehlenswerten Campingplatz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?