Mit dem Auto nach Prag reisen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo syslog,

ich war letztes Wochenende in Prag. Wir hatten überhaupt keine Probleme bzgl. Kleinkriminalität. Nur einmal wurden wir am Wenzelsplatz angesprochen ob wir Geld wechseln wollen, ein klares "nein" unsererseits und die Sache war auch schon erledigt.

Natürlich gibt es in Prag wie aber auch in allen anderen Städten mit viel Tourismus auch Trickdiebe und Betrügereien. Wenn du aber die "normalen" Vorsichtsmaßnahmen einhältst, musst du davor überhaupt keine Angst haben. Die größte Diebstahlsgefahr besteht vor allem bei den "Hot Spots" wie Karlsbrücke, Hradschin und Altstädter Ring vor der astronomischen Uhr wo man als Tourist oft abgelenkt ist und dichtes Gedränge herrscht. Dort heißt es natürlich besonders gut auf seine Wertsachen aufzupassen.

Die Anreise mit dem Auto würde ich mir überlegen, wen du ein Hotel in der Innenstadt hast, zahlst du für die hoteleigene Garage viel Geld. Auch in den Außenbezirken würde ich das Auto ebenfalls nur auf einem bewachten Parkplatz abstellen. Das kostet natürlich auch. Wenn du eine andere, für dich halbwegs akzeptable Anreisemöglichkeit findest, würde ich dir dazu raten, das Auto zu Hause zu lassen.

In der Stadt selbst benötigst du eigentlich kein Auto. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind vom Zentrum aus gut zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Viele Grüße und schönen Aufenthalt in Prag

Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest Du Dein Auto in einem der bewachten Parkplätze abstellen. Am besten bereits auf der linken Moldauseite parken, dort gibt es mehr Möglichkeiten als auf der rechten Innenstadtseite (und anschließend mit dem Taxi zum Hotel fahren bzw. mit Bus oder Tramm oder zu Fuß). Zudem ist in der Innenstadt fast alles Parklizenzbereich, und die wenigen Parkäuser sind besonders teuer! Achtung: Die Parkhäuser an der U-Bahn sind übernacht in der Regel nicht bewacht!

Ich war auch schon zweimal in Prag, allerdings nur mit dem Flugzeug.

Meiner Meinung nach ist Prag überhaupt nicht krimineller als z.B. Berlin.

Wenn ihr aufs Auto verzichten wollt gibt es auch güntsige Verbindungen mit dem Nachtzug nach Prag.

Mit dem Auto von Neuseeland nach Deutschland

Hey! Ich und meine beste Freundin sind gerade in Neuseeland mit nem working Holiday Visum und haben und dafür einen Toyota Hi ACE von 86 gekauft. Eigentlich sollte es nach Südamerika gehen nach Neuseeland, doch dieses Auto und die Überlegung es nach Hause zu fahren, hat es uns definitiv angetan. Verschiffen kann man es nach Malaysia, von da könnte man durch Myanmar, Indien, Pakistan, Iran und dann über die Türkei nach Europa.

Ward ihr schonmal in den Teilen mit dem Auto unterwegs? Und am wichtigsten ist eigentlich zu wissen, wie man ein neuseeländisches Auto über all die Grenzen bringt!?

Ich weiß, das Auto ist alt und zwei Frauen reisen alleine. Aber das haben wir alles schon gehört. Ich weiß auch, dass man das Auto nach Deutschland verschiffen kann oder sich ein besseres in Asien kaufen, aber es geht darum genau diese Reise mit genau diesem Auto zu machen.

Vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?