Mit Amerikanern in Deuschland-was tun?

7 Antworten

Nachdem Amerikaner - verständlicherweise - auf historische Bauten stehen, die zu einer Zeit entstanden, als an die USA noch gar nicht zu denken war, könnte ich mir vorstellen, dass Burg Eltz am Rande der Eifel ein gutes Ziel wäre. Sie liegt zwar schon in Rheinland-Pfalz, ist aber von NRW nicht so sehr weit entfernt. Eine Burg wie aus dem Bilderbuch und doch, im Gegensatz zu vielen der Bilderbuchburgen am Rhein, tatsächlich aus dem Mittelalter stammend. Und das hat New York bei aller Größe und Faszination nicht zu bieten. ;)

US-Bürger sind ja meist an ihrer Herkunft interessiert. Da gibt es in Hamburg die Ballinstadt, bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (S-Bahnstation Veddel-Ballinstadt). Man kann im PC vor Ort in alten Passagierlisten stöbern, braucht dafür natürlich Abfahrtsdatum (ca.), Namen, Geburtsort. Über Hamburg sind Millionen Menschen, auch aus Osteuropa, ausgewandert. Mehr zur Ausstellung unter: www.ballinstadt.de !

Aachen mit seinem Kaiserdom, seinem historischen Rathaus, mit alten Häusern wie dem Haus Löwenstein und mit Teilen der Stadtbefestigung ist immer ein gutes Ziel mit Amerikanern. Und wenn deine Freunde Süßschnäbel sind, können sie sich auch Aachener Printen schmecken lassen.

Was möchtest Du wissen?