Mit Air-Berlin von Düsseldorf nach Cancún?

2 Antworten

Ich bin auch schon mit Air Berlin von Düsseldorf nach Cancún geflogen und kann eigentlich nichts negatives berichten. Ich habe es als sehr angenehm empfunden, ohne Zwischenstopp, von Düsseldorf direkt zu den für mich schönsten Stränden der Welt :) zu fliegen.

Erst einmal spricht meiner Meinung nach nichts dagegen mit Air Berlin zu fliegen. Wie es auf einem Langstreckenflug aussieht kann ich nicht beurteilen, da ich bisher mit anderen Flugunternehmen, wie British Airways oder Singapore Airlines geflogen bin. Ich weiß nicht ob du schon mal eine so lange Strecke absolviert hast, aber ich kann mir versichern, dass es unter Umständen sehr anstrengend werden kann. Deshalb sollte man auf einem solch langen Flug auch gut vorbereitet sein. Was man alles beachten sollte, habe ich auch vor meinen Pflügen auf dieser Seite http://www.asklubo.com/de/reisen/wie-halt-man-sich-auf-einem-langstreckenflug-fit erfahren. Ich wünsche dir ein angenehmen Flug mit wenig Reisestrapazen. Ich hoffe ich konnte deine Frage ein wenig hilfreich beantworten.

Liebe/r Fremmser,

Fragen und Antworten dürfen auf reisefrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten! Bitte halte dich in Zukunft daran, sonst müssen deine Beiträge entfernt werden. Schau doch diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.reisefrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Viele Grüße,

Nina vom reisefrage.net-Support

0

3 monatige Rundreise (Zentral- und Südamerika, Karibik)

hallo zusammen

ich plane nächstes jahr (vor dem beginn meines masterstudiums) endlich eine lang ersehnte reise zu unternehmen. es war schon immer mein traum etwas länger zu verreisen und nun scheint sich der moment ideal dafür. die reise soll ca. 3 monate dauern, von mitte mai bis mitte august (studium beginnt anfangs september). die ausgewählte route sieht folgendermassen aus: start in mexiko (flug von zürich aus), danach kuba, dom.rep., puerto rico, venezuela, kolumbien (cartagena de indias) und zum schluss brasilien (rio ist mein persönliches highlight)

zur aufenthaltsdauer (richtwerte):

  • mexico: von mexico city nach cancun: 2 wochen
  • kuba: 2 wochen
  • dom.rep.: 2 wochen
  • puerto rico: 2 wochen
  • venezuela: 1 woche
  • kolumbien: 1 woche
  • brasilien: 2 wochen

dabei soll nicht das ganze land erkundigt werden sondern nur punktuelle ortschaften wie cartagena, rio, havanna, etc. surfen und entspannen an den stränden steht im mittelpunkt sowie einige ausflüge in das landesinnere.

zum budget: habe so an 1000 CHF pro monat gedacht exkl. flug. ist ein total von max. 6000 CHF für diese dauer realistisch?

übernachten werde ich in hostels.

ist das alles überhaupt realistisch?

in diesem zusammenhang stellt sich die frage nach der besten reisemöglichkeit innerhalb der karibik...biiligflug, fähre, bus, etc. kann mir da jemand weiterhelfen?

noch etwas im voraus, mir ist bewusst dass im sommer in der karibik regenzeit ist kann jedoch die 30 minütigen regenschauer problemlos akzeptieren und in kauf nehmen und wenn die hurricansaison beginnt bin ich auch schon längst durch.

ich weiss ich stecke noch voll in der planung und es wirkt zu beginn noch sehr wacklig. bin dennoch gespannt auf die tipps, vielen dank bereits im voraus :)

danke

...zur Frage

Airberlin: Flugzeug flog ab obwohl ich eingecheckt war

Hallo an Alle! Ich hatte meinen Flug für heute (25.11.14) um 8:35 Uhr bei Airberlin gebucht und am Vorabend online eingecheckt. Auf dem Weg zum Flughafen bekam ich eine SMS, dass der Flug auf 9:30 Uhr verschoben wird und am Flughafen angekommen war zunächst keine Änderung der Flugzeit erkennbar. Für alle Fälle bin ich trotzdem zum Gate und auch schon auf dem Weg dorthin habe ich immer wieder kontrollier ob sich bei den Gates etw ändert. Am Gate angekommen wird angezeigt, dass der Flug jetzt doch erst um 10:25 Uhr abfliegt. Nachdem ich eine Stunde direkt am Gate gesessen bin ging ich mir einen Kaffee kaufen direkt bei dem Lokal keine Minute vom Gate entfernt. Um 9:40 geh ich zum Gate und merke, dass niemand mehr da ist und auch der Monitor ist ausgeschalten. Laut Mitarbeitern des Airberlin ist der Flug doch um 9:30 abgeflogen. (Um 9 Uhr bevor ich Aufstand, um Kaffee zu holen hatte ich nochmal auf den Monitor geguckt worauf zu dieser Zeit noch 10:25 Uhr stand). Laut dem sehr unsympathischen und unhöflichen Mitarbeiter bin ich selber schuld, denn die anderen 135 Passagiere haben es ja auch mitgekriegt und außerdem wurde es ja eh durchgesagt (angeblich). Naja aus der Diskussion heraus merkte ich, dass die Änderung der Flugzeit anscheinend durchgesagt wurde aber soweit ich weiß müssen sie doch eine Person die eingecheckt hat auch ausrufen lassen. Daraufhin meinte der Mitarbeiter "die Kollegin sei ja noch mal sogar vom Gate raus u d hat gerufen" .. Da denke ich mir nur sind wir im Kindergarten oder was. 1. Sie kommt mal kurz bissi vor hinter ihrem Pult und ruft und ich soll das -obwohl der Kaffeebereich sehr nach dennoch sicherlich nicht in solch einer hörweite-mitkriegen und 2. was ist das bitte für eine Unprofessionelle Art einen Passagier auszurufen vor allem wenn sie wissen Sie haben die Zeit doch auch noch so kurzfristig wieder vorverlegt. Nun bin ich echt verärgert und aber auch verzweifelt, da ich arme Studentin eigentlich heute für Arbeit noch eingeteit war und diese nicht antreten kann und weil ich auch auf extrakosten sitze. Habe ich da Chancen, wenn ich mich bei der Fluggesellschaft beschwere oder ist das wirklich meine schuld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?