Mietwagen oder öffentliche Verkehrsmittel für eine Reise durch Jordanien, was ist zu präferieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxis zu den meisten sehenswerten Plätzen und Ortschaften gelangen bzw. manchmal sich das letzte Stück einer Tour anschließen - aber es kann manchmal mühsam sein! Ich persönlich finde ein Mietauto immer besser - so kann ich dort länger bleiben, wo es schön ist und auch mal ein paar 'Umwege' fahren zu Plätzen, die mir von Einheimischen (oder auch der Autovermietung) noch verraten werden! Und ich mache gerne Stopps zum Fotografieren...

Die Straßen sind okay, die Beschilderung ist zweisprachig, manchmal auch nur englisch, die anderen Autofahrer ungefähr mit italienischem Fahrstil zu vergleichen! Ein Problem könnte der innerstädtische Verkehr in Amman werden, vor allem das Fahren durch die zahlreichen Kreisverkehre - hier geht es für unsere Verhältnisse manchmal etwas aggressiv zu!

Der wichtigste Hinweis: Nachtfahrten unbedingt vermeiden, da andere Fahrzeuge, vor allem LKWs!, oft nicht genügend beleuchtet sind und auf den Straßen, auch der Autobahn, immer wieder größere 'Gegenstände' herum liegen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie Roelti schon sagte: es geht schon mit Bus und Taxi. Aber es ist zeitraubend. Mit dem Mietwagen kommt viel schneller voran, kann überall anhalten und hat auch nicht so ein Problem mit seinem Gepäck. Petra wird von Bussen gut versorgt, Karnak und das Tote Meer auch. Wadi Rum schon wieder nicht, auch Jerash ist nicht so einfach, die Wüstenschlösser sehr umständlich. Evtl. lässt sich auf den Mietwagen für einige Tage verzichten. Wenn man z.B. in Amman ist oder am Toten Meer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoller ist in jedem Fall Mietwagen, da es zwar eine Infrastruktur an öffentlichen Bussen gibt, die aber nicht zu den wirklich sehenswerten Naturlandschaften z.B. im Süden fahren.

Dies ist aber eine Frage des Budgets. da ein Mietwagen natürlich teurer ist als der Bus. Manchmal kann es günstiger sein, den Mietwagen direkt in Jordanien über den Reiseveranstalter zu mieten.

Eine Jordanien Reise mit öffentlichen Bussen könnte sehr gut gehen, wenn man schon mal in Jordanien gewesen wäre und sich im Lande sehr gut auskennen würde. In Amman muss man die Vermieter, die Nachbarn und/oder die Taxifahrer fragen, welchen Busbahnhof man für die Busse nach Jerash, Petra, Wadi Rum, Aqaba, ... anfahren muss. Nur ans Tote Meer zum Baden ist es zu umständlich, da der Bus in der nä Ortschaft hält und es zu Fuß zu weit zum Badestrand war. In den kleineren Orten halten die Busse alle an einer Stelle an.

Ich befinde mich zur Zeit in Jordanien und kann Dir beim Planen einer Jordanien Rundreise gern helfen: [...]

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rfsupport
09.11.2011, 09:53

Liebe/r Malazzam,

zum Schutz deiner Privatsphäre habe ich deine Email Adresse aus der Antwort genommen. Bitte pass in Zukunft etwas besser mit deinen persönlichen Daten im Netz auf.

Herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Was möchtest Du wissen?