Mexico Reise umbuchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde momentan nicht gerade nach Mexico City fliegen. Die Ursache der Schweinegrippe ist einfach noch überhaupt nicht geklärt und somit könnte es natürlich gefährlich sein. Betroffen sind derzeit Mexiko City (Mexico DF), der umgebende Bundesstaat (Estado de Mexico), der Staat San Luis Potosi und die Stadt Mexicali im Staat Baja California. Sollte sie ihren Urlaub also z.B. in Yucatán gebucht haben, kann sie nach heutigem Informationsstand schon fahren, denn dort sind noch keine Fälle aufgetreten. Eine Umbuchung wird generell sicherlich schwierig, aber ein Versuch ist es denke ich wert.

Wir waren die letzten zwei Wochen in Mexico (Riviera Maya) und wir haben bis auf das Fiebermessen bei der Ein- und Ausreise überhaupt nichts von der Schweinegrippe mitbekommen. Der Urlaub war einfach nur traumhaft schön und wir sind froh, dass wir uns von den ganzen Berichten, Artikeln etc. nicht verrückt haben machen lassen! Den Touristen, die sich doch für die Reise entscheiden, kann/ konnte nichts besseres als diese Grippe passieren, weil man die Ausflüge spontan buchen kann und nicht so viel los ist wie sonst. Gut nachzulesen unter: http://www.riviera-maya-portal.com/ Ich persönlich würde auf keinen Fall umbuchen.

Das Auswärtige Amt Deutschlands hat im Gegensatz zu Italien und Russland beispielsweise noch keine Reisewarnung ausgesprochen. Mexiko selbst versucht der evtl. Pandemie entgegen zu wirken, indem öffentliche Veranstaltungen abgesagt werden. Ich an Deiner Stelle würde versuchen, beim Reiseveranstalter die Reise zu stornieren oder umzubuchen und auf deren Kulanz zu hoffen.

Stimme polarfuchs zu. Konktaktiere Dein Reisebüro, womöglich kannst Du auf Kulanz-Basis umbuchen. Meiner Einschätzung nach ist es immer noch nicht sehr gefährlich, nach Mexiko zu fahren. Dennoch fühlt man sich einfach nicht sehr wohl, wenn zum Beispiel im Hotel jemand niesst und Fieber zu haben scheint. Und Wohlfühlen will man sich ja im Urlaub...

Was möchtest Du wissen?