Mein Koffer wurde beschädigt,wurde gemeldet,Kosten wurden bei Onurair in der Türkei eingereicht,

5 Antworten

Hallo ich grüße alle

bin mit der fam. Onurair von München nach Izmir über Istanbul geflogen(4 Personen).

Nur albtraum und stress. Verspätung ist normal und immer zu rechnen.

Dann von Izmir nach Istanbul warten wider Verspätung. In München angekommen ist vom Tochter Koffer beschädigt. Man hat alles aufgenommen. Fax und Telefonnummer in Deutschland gibt es nicht alles veraltet. E-Mail auf Deutsch und türkisch beweise Rechnungen vom Kofferschaden mehrmals  gesendet. Bis ein Antwort kam. Sie entschuldigen sich und werden das Geld überweisen. Es war nur ein Geschwätz.
1-2 Wochen später noch kein Geld auf Konto. Wider das gleiche Spiel E-Mails bitte und mit Anwalt gedroht. Leider ohne Erfolg. Anwalt eingeschaltet. Leider muss man noch eine zusätzlich ein Anwalt in der Türkei einschalten. Rechtsschutz übernimmt nur einen Anwalt. 
Kosten von Koffer 78 € macht kein sinn.

Also nie mehr Onurair. Es wird von mir und Fam. an allen bekannten, Verwandten und Internet nur Werbung für Onurair gemacht. Das wir mit diese Airline nicht mehr fliegen werden(Sie alle überlegen sollten).
Das es nur Probleme gibt diese wir nicht brauchen.

Ich habe ähnliches erlebt. Mein Koffer wurde auf einem Onur-Flug beschädigt. Der Schaden wurde in Frankfurt vorschriftsmäßig registriert. Alle Unterlagen wurden von mir per Einschreiben / Rückschein (wie gefordert) an Onur (in die Türkei) geschickt. Die Reparatur des Koffers kostete 80 Euro. Das Einschreiben ist nachweislich eingegangen, den Rückschein habe ich nie erhalten. Jetzt, 2 Monate später, habe ich immer noch keine Antwort erhalten. Da ich alle Unterlagen im Original einschicken musste, kann ich jetzt natürlich nur noch Kopien vorweisen. Das alles scheint mir System zu haben. Ich sehe, dass es keinen Zweck haben wird, noch weitere Energie in diese Sache zu stecken, aber für mich steht fest >>> NIE WIEDER ONUR. Lieber verzichte ich auf einen Urlaub, bevor ich mir sowas noch einmal antue.

Wenn diese Kosten niedrig sind, würde ich keinen Anwalt beschäftigen. Schon gar nicht im Ausland in der Türkei. Letztendlich hast du damit nur Kosten und Ärger am Hals und ob du den Fall gewinnst ist mehr als fraglich. :-( Wenn also die Kosten unter 100 Euro liegen, lass es lieber.

Aber: Onurair hat bestimmt eine Kontaktperson in Deutschland. Irgendwer muss die Geschäfte von hier ja koordinieren. ;-) Diese Person würde ich mir mal vornehmen und anschreiben. Ich würde nicht gleich mit dem Anwalt drohen, sondern nur als Antwortsuchender - nur wenn sich nichts bewegt droh einfach mal. Das hat auch seine Wirkung. ;-)

Höhere Reisekosten bei Nichtantritt einer Reise durch Mitreisende

Hallo Community, ich habe im November 2013 eine Pauschalreise in die Türkei gebucht. Es sollten 5 Personen teilnehmen, meine beiden Kinder, ich sowie meine Freundin mit ihrem Sohn. Nun musste meine Freundin wegen schwerer Erkrankung ihres Vaters von der Reise zurücktreten. Dies geschah allerdings erst am Abreisetag. Wir konnten den Reiseveranstalter also nicht vorher darüber in Kenntnis setzen. Meine Freundin und Sohn sind einfach nicht zum Flug erschienen, das Hotel hatte ebenso keine Kenntnis von ihrem Nichterscheinen. Wir haben also genau die Zimmer bekommen, die auch vorher gebucht wurden. Einmal Vierbettzimmer und ein Einzelzimmer. Zweimal gab es Ermäßigung wegen der Kinder. Reiseveranstalter verlangt 90% Stornokosten für die Nichterschienen. Das ist auch übereinstimmend mit den AGB und soweit ok. Der Reiseveranstalter verlangt nun allerdings für meine Kinder und mich einen anderen Reisepreis, einmal Doppelzimmer ohne Kinderermäßigung und einmal Einzelzimmer. Dies führt zu einer Mehrbelastung von gut 140 Euro. Meine Frage. Darf der Reiseveranstalter nun höherer Kosten verlangen. Der Veranstalter kann ja nur Geld eingespart haben, aber doch keine Zusatzkosten. Wie seht ihr das? LG Lars

...zur Frage

gebuchter Flug wurde storniert

Ich habe für meine Frau und mich für die Zeit vom 5. 2. bis 12. 2. einen Golfurlaub in der Türkey geplant. Als 1. habe ich für diese Zeit eine Option für das Hotel und die Abschlagzeiten erwirkt. Als nächstes habe ich dann per Internet bei Fly.de die Flüge gebucht und die nachstehenden Mails von Fly.de bekommen. Nach dem 2. Mail habe ich das Hotel und die Golfzeiten fest gebucht. Dann erhielten wir am 31. 1. per Mail (Mail 31.1. 10:41) die Information dass die Buchung storniert wurde. Daraufhin haben wir unseren Golfurlaub gestrichen. Die Stornierung des Hotels war ohne Kosten möglich. Habe ich einen Anspruch auf Entschädigung für den entgangenen Urlaub?

Mail 30.1. 17:21 vielen Dank für Ihre Buchungsaufträge. Nachfolgende Buchungsaufträge sind bei uns unter der Nummer 30837811/FTI:49695502 (bitte bei allen Kontakten mit angeben) eingegangen: Bitte beachten Sie, dass diese Nachricht lediglich den Eingang Ihres Buchungsauftrages bestätigt, aber noch keine Annahmeerklärung über die von Ihnen gewünschten Leistungen von uns oder dem Leistungsträger darstellt. Die Bestätigung der von Ihnen gebuchten Leistungen erfolgt durch die Mitteilung von Ticketnummern (bei Linienflügen) bzw. durch die Buchungsbestätigung der Fluggesellschaft (bei Low Cost-Airlines und Flugbuchungen bei Veranstaltern). Gesamtbetrag: 413,98 EUR für 2 Personen

Mail 30.1. 17:49 vielen Dank für Ihre Buchung auf unserer Homepage und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Ihre Buchungsnummer beim Veranstalter FTI lautet 49695502. Bitte geben Sie uns diese Daten für Rückfragen immer an. Info zu Ihren Reiseunterlagen: Sie erhalten in den nächsten Tagen Ihre Flugtickets per Post direkt vom Veranstalter.

Mail 31.1. 10:41 SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, DIE FLUGANFRAGE KONNTE BEDAUERLICHERWEISE NICHT BESTÄTIGT WERDEN, SOMIT WURDE DIE BUCHUNG STORNIERT. FREIE FLUGVAKANZEN ENTNEHMEN SIE BITTE DER GERÄTEVAKANZ. MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN FTI TOURISTIK

...zur Frage

Mein Freund durfte von der Türkei nicht wieder nach Deutschland fliegen ?

Hallo, mein Freund ist Ukrainer und sein Aufenthaltstitel ist abgelaufen aber wieder in der Fertigung aber dadurch das es so lange dauert bis der fertig ist hat er erstmal ein Fitkionsbescheid bekommen der noch lange gültig ist und einen gültigen Reisepass. Wir Wohnen und Arbeiten in Deutschland....ich verstehe das Problem nicht dabei, da wir auch einreisen durften komischer weise. Der Typ wo wir die Flugtickets holen sollten und Reisetasche abgeben, der meinte ja nein geht nict und dann schrieb er über Whatsapp mit Bundespolizei und die sagten auch nein. ja das wars dann erstmal für uns....Unseren gebuchten Rückflug haben dann ja nun verpasst und dann hatten wir auch nur noch 20€ für essen und trinken im Flugzeug, da wir alles im Urlaub ausgegeben hatten und unsere Geldkarten gingen dort nicht obwohl die Zeichen auf der karte waren ...naja dann mussten wir extra in Deutschland anrufen damit uns Familie auf diese Western Union Geld zuschickt. dann haben wir bei verschiedenen Behörden in Türkei angerufen, in unserem Reisebüro in Deutschland, Bundespolizei, unsere Fluggesellschaft, zu unserer Familie um Hilfe gebeten unsw also ich will gar nicht unsere Handyrechnung sehen...bestimmt auch 400€ oder so. dann war unser stand von der Flugfirma auf und wir baten dort um Hilfe. Die kümmerten sich sehr gut um uns also danke an 5vorFlug. Sie schrieben mit der Bundespolizei nochmal und dann nach tausend von Stunden sagten die das wir doch nach Deutschland dürfen. Der Flug llerdings kostete uns auch nochmal 400€ die nicht hätten sein müssen....wir saßen 14 Stunden bis wir den nächsten Flug nehmen konnten, allerdings ging der nicht nach Berlin Tegel sondern nach Paderborn und dann mussten wir noch da den Zug nehmen der erst in 5 stunden kam und wir saßen blöd bei der Tankstelle rum...wir waren so sau müde und sauer.... die Bundespolizei hätte auch gleich ja sagen können. Die in Türkei sagten, dass wir in Deutschland da gleich sofort zu Bundespolizei gehen sollen um das zu klären....So wir waren dort und die lachten die Türken aus und sagten Schwachsinn was die da gemacht haben...also die deutsche Polizei hatte kein Problem damit...komisch was...und so ein Theater wegen den Türken man....und alles extra kosten fast 800€. BEKOMME ICH DAS GELD WIEDER? Ich wollte eine Beschwerde scheiben und das Geld zurückfordern. Könnt Ihr mir helfen ob das denn geht oder wie ich es am besten schreiben könnte? danke schonmal

...zur Frage

Hotel ist plötzlich saisonbedingt geschlossen. Muss ich die erste Alternative vom RV akzeptieren?

Wir haben bereits vor Monaten mit Frühbucher Rabatt eine Reise in die Türkei gebucht in ein Hotel, welches uns empfohlen wurde! Es ist in der Umgebung Izmir und ohne diese Empfehlung wären wir dort nicht hin sondern wieder nach Side oder Ölüdeniz im Süden. Nun hat der RV mitgeteilt, dass das ursprünglich gebuchte 4 Sterne Hotel mit All Inclusive saisonbedingt schließt und man hat uns eine Alternative angeboten. Aber dieses Hotel hat sehr schlechte Bewertungen wegen mangelnder Hygiene und es sind sogar viele Leute wegen Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Die Alternative kommt also nicht in Frage. Nun wollen wir fragen, ob wir auch stattdessen nach Side könnten zu den gleichen gebuchten Konditionen? Dort ist das Wetter wenigstens höchstwahrscheinlich noch gut für einen Badeurlaub. Die Kombination mit einem schlechten Hotel und kühlerem Wetter möchte ich nicht hinnehmen. Außerdem könnte ich dort nichts essen, ich hätte Angst vor einer Vergiftung! Ich wollte ungern stornieren und das Geld zurück nehmen, da wir nun nichts mehr finden für in den Herbstferien, was bezahlbar wäre! Deswegen haben wir ja extra früh gebucht! Wie setze ich das am besten beim RV durch? Vergleichbare Reisen sind ca. 200€ teurer. Müssen diese Kosten vom RV getragen werden? LG

...zur Frage

Inakzeptables Routing und erhebliche Flugzeitenänderung bei LH-Flug nach Ticketing

Wir haben vor etwa zwei Wochen über ein Reisebüro LH-Flüge ex NUE nach DUBLIN und wieder zurück gebucht (Reisedauer MI-SA im Juli 2013; mehrere Personen auf verschiedenen Filekeys). Ticketing und Bezahlung sind bereits erfolgt. Jetzt gibt es folgendes Problem beim HInflug, dessen ursprünglich gebuchtes Routing NUE-DUS-DUB mit Ankunft in DUB um 11.35 Uhr war. Die LH hat die Verbindung DUS-DUB gecancelt und da dieser Flug als unable an das Reisebüro gemeldet wurde, hat uns der Computer automatisch auf folgendes Routing umgebucht: NUE-DUS-FRA-DUB mit Ankunft in DUB um 17.30 Uhr. Da wir in Dublin bereits Programm für den Nachmittag separat organisiert haben, werden/können wir diese automatische Umbuchung so nicht akzeptieren, denn es gibt an besagtem Tag noch folgende Flugverbindungen, die DUB alle am späten Vormittag vor 12.00 Uhr erreichen: LH NUE-FRA-DUB wobei NUE-FRA schon ziemlich stark gebucht ist LH NUE-MUC-FRA-DUB LX NUE-ZRH-DUB (SWISS als STAR ALLIANCE-Mitglied) Nun meine Fragen: Kann ich mit Verweis auf die erheblichen Flugzeitenänderung die LH dazu "zwingen", auf eines der drei obigen von mir selbst herausgesuchten passenden Alternativangebote meine Leute umzubuchen (obwohl die LH dann intern in einer höheren Buchungsklasse umbuchen müsste, da die Originalklassen nicht mehr in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen), wenn ich das NUE-DUS-FRA-DUB-Routing nicht akzeptiere? Zweite Frage: Falls ich das Routing NUE-DUS-FRA-DUB doch akzeptieren würde, kann ich dann eine Entschädigung verlangen, weil es sich ja um einen Linienflug mit festen Flugzeiten handelt und die Airline ja den Beförderungsverztrag nach Ticketing in jedem Fall erfüllen muss? Danke schon mal für die Antworten. LG Highflyer

...zur Frage

2 Std. Flugverspätung + Anschlussflug verpasst+ Hotelübernachtung = 11 Std. zu spät am Ziel

Hallo liebes Forum,

ich frage mich, ob mir jemand von Euch mit meinem Anliegen weiterhelfen kann? Ich habe nämlich zu meinem konkreten Sachverhalt keinerlei Informationen gefunden..

Folgender Sachverhalt: Ich bin vor wenigen Tagen mit KLM von Helsinki über Amsterdam nach Nürnberg geflogen. (2.065 km Gesamtstrecke) Der Abflug in Helsinki verzögerte sich um 2 Stunden, so dass ich ca. 2 Stunden verspätet in Amsterdam gelandet bin. Ein Grund für die Verspätung wurde nicht genannt - es gab aber kein Unwetter, Streik o.ä. In Amsterdam habe ich dann den Anschlussflug nach Nürnberg verpasst - es gab auch keinen weiteren Flug von KLM mehr an diesem Abend. Ich wurde umgebucht auf einen Flug am nächsten Morgen und in ein schäbiges flughafen-nahes Hotel gebracht. (die Kosten hat KLM übernommen). Meinen Koffer hatte ich in dieser Nacht nicht zur Verfügung - lediglich ein "Survival-Kit" von KLM.

Insgesamt habe ich somit meinen Zielflughafen - vollkommen übermüdet - 11 Stunden verspätet erreicht (und bin direkt mit dem Taxi zur Arbeit, wo ich auch 2 Std. zu spät angekommen bin..).

Jetzt meine Frage: Steht mir irgendeine Entschädigung zu? Verzehr- und Telefongutscheine habe ich erhalten. Aber alle Informationen, die ich lt. EU-Verordnung finden konnte, berücksichtigen nicht den Umstand, dass sich meine ANKUNFT am Zielflughafen um 11 Stunden verzögert hat. Ich habe lediglich gefunden, dass bei ABFLUG-Verzögerungen eine Entschädigung gem. Flugstrecke ab 3 Std. zusteht. Und da sich der erste Flug lediglich um 2 Std. bei Abflug verspätet hat, würde ich denken, dass mir nichts zusteht? (aber immerhin warens ja am Ende 11 Stunden und eine schlimme Nacht..)

Weiterhin habe ich einen Verzehrgutschein erhalten sowie einen Telefon-Gutschein.

Weiss jemand Rat? Flug vergessen und weiter? Oder hätte ich ein Anrecht auf Entschädigung?

Über Antwort würde ich mich freuen.

Viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?