Medizinisches Problem verhindert Ausreise aus USA und die 90 Tage Aufenthaltsbewilligung durch das Visa Waiver Program laufen bald ab, was tun?

5 Antworten

Geht es nur um das Visum? Kannst du den Flug einfach so umbuchen/stornieren? Mit dem Hintergrund sollte das an sich kein Problem sein. Und auch die Verlängerung des Visums kriegst du damit hin. Laut ÄRZTLICHER DIAGNOSE bist du ja nicht flugfähig. Kannst du Kontakt zur Botschaft aufnehmen oder hast jemanden, der das für dich übernehmen kann?

Ich würde mit dem Problem das nächstgelegen deutsche Konsulat anfragen, allenfalls eine Deutsche Botschaft, die auch eine Rechtsabteilung hat und dir sicher Auskunft geben können (mal davon ausgehend dass du Deutscher bist, ansonsten halt das Konsulat deines Landes), wohin du dich in USA wenden musst.

sehe ich auch so. auf irgendwelche Laien zu hören, die damit keine Erfahrung haben kann fahrlässig sein.

2

Das Konsulat bewilligt idR in solchen Fällen eine Verlängerung des VISA

Was hätte das Konsulat damit zu tun? Es sollte informiert sein und ggf. Rechtsrat erteilen.. 

1

ESTA ausreichend für Flug von der Karibik mit Zwischenlandung USA

Schönen guten Abend an alle!

Ich werde mit deutschem Pass über New York und Puerto Rico (beides US-Territorium) nach Costa Rica reisen. Soweit ich die seitenlangen Informationen zum Transit in den USA verstanden habe, ist ein ESTA/Visa Waiver dafür ausreichend. Wäre da nicht die Tatsache, dass mein Hin-und Rückflug nicht von Deutschland aus ist, sondern von Dominica (Karibik), da ich mich hier für ein Praktikum aufhalte. Auf der Internetseite der diplomatischen Vertetung der USA finde ich dazu folgendes:

Sie sind im Besitz eines Rückflug- oder eines weiterführenden Tickets (weiterführende Tickets dürfen nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden).

Genauere Informationen kann ich leider nicht finden. Ist es also notwendig, ein Visum für die USA zu beantragen?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

Einreise USA - Ausreise Kanada - VWP/ESTA

Hallo zusammen,

ich bin Student und werde ab September mein Auslandssemester für 5 Monate in Kanada verbringen. Da Ende August bevor das Auslandssemester beginnt meine Tante, welche in New York lebt, besuchen will, habe ich nun einen Hinflug nach New York. Meine Tante fährt mich dann mit dem Auto nach Kanda, wo ich bis Januar 2012 studieren werde. De Rückflug nach Deutschland ist im Januar 2012 aus Toronto (Kanada).

Nun stellt sich für mich die Frage ob ich im Rahmen des VWP/ESTA in die USA einreisen kann, da ich keinen Rückflug aus den USA innert 90 Tagen vorweisen kann. Allerdings würde ich ja die USA nach einer Woche mit dem Auto über die kanadische Grenze verlassen!

Kann dies zu Problemen bei der Einreise in die USA führen? Ich habe gelesen, dass wenn ich die USA mit dem Auto nach Kanada verlasse, meine Ausreise an der Grenze von den Beamten dokumentieren lassen kann? ... Stimmt das? Wenn ja wäre eine Einreise im Rahmen des VWP kein Problem oder?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe! Grüsse Ben

...zur Frage

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?