Medikamente gegen Dehydrierung bei Durchfall? Nebenwirkungen?

Support

Liebe/r heidemann,

deine Frage gehört eher auf gesundheitsfrage.net. Wenn du nach einer Reiseapotheke gefragt hast, dann musst du das in deinem Beschreibungstext deutlicher machen, dann bekommst du auch hier gute Antworten!

Herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Durchfall hilft immer ganz viel Schwarzen Tee trinken und ganz viele Bananen essen. Die stopfen das Loch wieder zu. Ebenso sind Salzstängel gut und hilfreich.

Normalerweise kommt da eine spezielle Rehydratationslösung zum Einsatz:

http://de.wikipedia.org/wiki/WHO-Trinkl%C3%B6sung

Da sind alle wichtigen Salze enthalten, außerdem Glucose, die die Aufnahme von Natrium und Wasser erleichtert. Kann man sich auch selber anmischen, das Rezept steht im Artikel.

Nebenwirkungen gibt es eigentlich keine, weil alle Inhaltsstoffe normalerweise sowieso Bestandteil unserer Ernährung sind. Man darf sich beim selber mischen nur nicht mit den Mengen vertun, vor allem beim Kalium muss man aufpassen!

Eine Nebenwirkung ist allerdings, dass das Zeug echt beschissen schmeckt. Wenn einem sowieso schon übel ist, fliegt das sofort wieder raus. So verliert man möglicherweise noch mehr Wasser, als man aufnimmt. Bei Übelkeit also lieber nur Wasser trinken, das ist besser als nichts und bleibt wenigstens drin (persönliche Erfahrung).

Hat schonmal jemand eine Carlos-Ruiz-Zafon-Tour durch Barcelona gemacht?

Sowas würde mich ja auch reizen. Gibt ja mittlerweile geführte Touren für sowas,oder?

Frag mich grade, was mir besser gefällt.

Habt ihr mal Erfahrungen mit so einer Tour gemacht?

Würdet ihr empfehlen, so eine Tour alleine zu machen, oder sich doch lieber einen Führer zu nehmen?

...zur Frage

Durchfall in Nepal?

Ich bin ausserdem noch etwas besorgt um eine Sache.. bisher habe ich in JEDEM Entwicklungsland oder auch nur Land mit nicht ganz so hohem hygienischem Standard Durchfall bekommen. Ich kann anscheinend nichts dagegen tun. Egal wie sauber ich esse und wie oft ich unterwegs bin, meine Verdauung gewöhnt sich einfach nicht daran.. Bei einer Tour wäre das natürlich ziemlich unangenehm und ich kann auch nicht jeden Tag Immodium nehmen, das legt ja den kompletten Darm lahm.. Wie ist Nepal in der Hinsicht? Muss ich wieder mit Problemen rechnen?

...zur Frage

Sollte man sich weigern, Malarone als Malaria-Prophylaxe zu nehmen?

Sind Medikamente für den Malaria-Notfall wie Lariam, die man erst bei Malariaverdacht nimmt , nicht ausreichend? Bzw. ist ein Malaria-Prophylaxe Mittel wie Malarone, dass man ja durchgehend nehmen soll, zu heftig, hat Nebenwirkungen und sollte deshalb am besten nicht genommen werden? Wahrscheinlich gibt es dazu unterschiedliche Meinungen, deshalb interessieren mich eure Erfahrungen.

...zur Frage

Wie verbringe ich einen unvergesslichen Tag in München?

Am 21. Januar habe ich einen Freizeit-Tag in München. Wo sollte ich überall hingehen, um einen abwechslungsreichen Tag zu erleben (es sollte keine klassische Sightseeing-Tour und kein Abklappern von Museen sein)?

Was muss ich alles gesehen/gemacht haben, wo sollte ich essen und Kaffee trinken, um abends sagen zu können: "Das war ein wunderschöner Tag, den man so nur in München erleben kann".

Mit der Bitte um Insider-Tipps!

...zur Frage

Medikamente auf Reisen in arabische Länder

Kann mir jemand sagen, wo ich Infos finde über Bestimmungen, welche Medikamente man in arabische Länder einführen darf? Ich möchte im Frühjahr nach Tunesien reisen. Reise ist noch nicht gebucht. Der Freund, mit dem ich verreise, bekommt Antidepressiva, die wohl ziemlich stark sind. Jetzt weiß ich nicht, ob es überhaupt erlaubt ist, diese einzuführen. Wer weiß, wo ich diese Info herbekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?