Maut in den USA?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da es kein einheitliches bundesweites mautsystem gibt in den USA ist die frage allgemein nicht einfach zu beantworten. "Man zahlt so viel wie es jeweils kostet" ist zwar richtig, aber eben auch nicht wirklich hilfreich. Die groosse, grosse allgemeinheit der strassen, highways und interstates ist sowieso mautfrei und man muss sich deshalb eigentlich keine sorgen machen.

Den meisten mautsystemen liegt zugrunde, dass die bemautete verkehrsinfrastruktur privat finanziert wurde und betrieben wird. Bei brücken und tunneln ist das besonders einsichtig, aber es gibt auch einfache highwayabschnitte, die so finanziert und bewirtschaftet werden, gerade in ballungszentren. Im grossen und ganzen zahlt man aber nie viel. Und für kalifornien ist die liste der mautstrecken gerade mal 5 einträge lang hier:

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_toll_roads_in_the_United_States#California

Einige strecken sind unter anderem bemautet, weil sie komplett auf privatbesitz langführen und touristischen wert haben (z.b. der 17mile drive in pebble beach).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wumbaba 17.09.2012, 09:55

Nebenbemerkung: Es gibt auch sehr umständliche gebührensysteme an einigen stellen, die abhängig von der anzahl der insassen, der tageszeit, der fahrtrichtung und der verkehrsdichte sind. Solche systeme gibt es teilweise oder sind in der planung und sind vor allem umweltpolitisch oder verkehrsfluss-optimirungs motiviert. Nicht unüblich für die USA wird das ganze auch gleich immer gründlich politisiert und entweder als klassenkampf problem oder öko-terrorismus betrachtet - je nach politischer positionspräferenz:

http://en.wikipedia.org/wiki/High_occupancy/toll_and_express_toll_lanes

Dieser artikel erklärt auch die kürzel im ersten link (HOT, HOV und ETL).

0

Hallo lindaloreley

Ich war bereits dreimal in Kalifornien, Nevada, Arizona und Utha und kenne keine Strassenmaut, bis auf die Brücken (Golden Gate, Bay Bridge und Richmond San Raffael Bridge) und da nur Richtung San Francisco.

Muss allerdings dazu sagen, dass ich nie nach San Diego gefahren bin.

Viele Grüsse,

Bieneee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf einigen Freeways, z.B. LA - San Diego, fallen durchaus Gebühren an. Du solltest die Frage aber konkretisieren. Von wo nach wo? Im übrigen sind die touristisch interessanten (langsameren Strecken) ohne Gebühr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wumbaba 17.09.2012, 09:58

Als ich die interstate 5 von LAX nach san diego gefahren bin letztens, hab ich aber keine gebühren bezahlt. Eine schnellere autoverbindung gibt es auf der strecke nicht.

0
tauss 17.09.2012, 17:37
@Wumbaba

Mir wurde berichtet, es sei vor San Diego bereits in Orange County eine Maut erhoben worden. Ich selbst fahre im Urlaub in Kalifornien "Nebenstraßen" und kann es daher weder bestätigen noch dementieren. Möglicherweise betraf die Info eine Brücken- oder Citymaut. Dann Mea Culpa.

0
Roetli 19.09.2012, 23:43
@tauss

Es gibt sehr wohl eine andere, meist auch 'schnellere' Strecke prallel zur Interstate 5 von L.A. Richtung Süden (weil man damit die gröbsten Staus umfahren kann), nämlich den 'San Joaqin Transportation Corridor' und die ist mautpflichtig - eine Fahrt kostet 5$ für einen Pkw!

Ansonsten sind die Free-/Highways in Süd-Kalifornien jedoch mautfrei, bis auf ein paar kleine Ausnahmen!

0

Was möchtest Du wissen?