Marokko-Tipps gesucht: Fortbewegung und Kommunikation

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich war alleine in Marrakech und alleine in Essaouira unterwegs Da gab's gar keine Probleme, in Essaouria kann man sehr gut alleine unterwegs sein. Ich hoffe, Du sprichst ein bisschen französisch, das hilft ungemein. Besorge Dir im voraus eine Unterkunft nicht zu weit ausserhalb der Stadt und spaziere nach Sonnenuntergang nicht alleine am Strand herum. Taxis sind leider nicht immer verfügbar und nachts wird man gerne von Männern angesprochen. Telefonieren ist kein Problem, aber nicht jedes Hotel hat Zugang zu Internet. Ich bin mit dem Bus gefahren. Hier hast Du noch eine gute Antwort von heima http://www.reisefrage.net/frage/oeffentliche-verkehrsmittel-oder-auto-mieten-in-marokko

5

Liebe Nanuk, ganz herzlichen Dank für Deine beruhigende Antwort, die meine Reise-Weltsicht wieder ins Lot rückt. Derzeit hört man so Unterschiedliches und diverse Leute überschütten mich gerade mit ihren Befürchtungen... Deine Tipps werde ich gerne berücksichtigen, sowas in der Art empfiehlt ja auch der gesunde Menschenverstand. Französisch kann ich halbwegs, sonst würde es vielleicht wirklich schwierig. Merci beaucoup!

1
35
@Reisefrau007

Gern geschehen. Ich bin froh, dass Deine Aengste ein bisschen verflogen sind, Du wirst ganz sicher eine wunderschöne Reise geniessen. Den Markt in Essaouira kannst Du auch gut alleine und ohne Bedenken besuchen. Danke auch ganz herzlich für den Stern :-)

0

Hallo :-) Im November bin ich in Marokko für 3 Wochen. Ich komme ursprünglich aus Agadir (eine wunderschöne Stadt die sich nicht weit von Marrakesch und Essaouira findet). Wenn du möchtest können wir uns gern treffen..ich denke dass ich für dich hilfreich sein würde :-) Karim

Aufgrund der Antwort von Loirefan, habe ich auch mal die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (über Google) aufgerufen.

Das bringt mich dann zu der Frage "bin ich zu blauäugig oder wird derzeit möglicherweise die Gefahr von Terror, Entführungen und Anschlägen durch IS und andere Gruppierungen, bei uns zu Hause, aber hauptsächlich in moslemisch geprägten Ländern, immens hochgespielt".

Denn Warnungen vor Reisen in bestimmte Gebiete in Marokko gibt es ja bereits seit langenJahren.

Was möchtest Du wissen?