Marco Polos Wohnhaus in Venedig

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann aber das Gelände sehen, auf dem die Familie Polo gelebt hat. "Corte d. Milion", ganz dicht am Teatro Malibran. Die offiziellen ReiseführeInnen verkaufen es noch immer als Geburtshaus, die Gondoliere, die auf der anderen Seite auf dem Kanal fahren, auch! Immer wieder lustig anzuhören. Ute Mathews www.venedig-info.com

Nein, das ist im 16. Jahrhundert abgebrannt. Und nach 400 Jahren findest du wohl nicht einmal mehr Asche ;-)

Das Wohnhaus von Marco Polo, dort lebte er nach Venedig, ist in der Altstadt von Korcula (Dalmatien). Es ist wirklich sehenswert, klein die Treppe zum Obergeschoß ist sehr schmal. MfG

Was möchtest Du wissen?