Manu-Nationalpark in Peru?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann mich da nur anschließen... Manu ist einer der artenreichsten Gebiete der Erde und deshalb so interessant. Neben der Beobachtung von hunderten Aras an einer Lecke, hat man die Chance Riesenotter, Tapire, viele Affen- und Vogelarten zu sehen. Ich empfehle aber immer mindestens eine Woche in den Manu zu gehen, dann hat man mehrere Chancen zur Beobachtung. Klar ist der Manu etwas teurer, in Bolivien gibt es Dschungeltouren schon preiswerter, aber wie gesagt eventl. mit weniger Tierbeobachtungen. Allerdings kann ich auch billige Manuanbieter hier in Cusco nicht empfehlen. Da fast die gesamte Versorgung mit in den Park genommen werden muss, ist eine gute Organisation schon wichtig. Außerdem sehen gute Guides viel mehr Tiere. Billige Anbieter "schleusen" die Leute einfach nur durch, weil die Guides schlecht bezahlt und wenig motiviert sind. Schließlich fährt man ja nicht ständig in den Urwald und da sollte diese eine Tour nicht enttäuschen. Einen Anbieter kann ich empfehlen, nicht der billigste, aber dafür mit fachkundigen Guides und guter Organisation:
http://www.amazontrailsperu.com/indexde.html

Ich möchte mich meinen Vorrednern unbedingt anschließen. Manu ist wirklich eine ARCHE NOAH. An wenigen Orten dieser Welt kann man noch Primärurwald erleben. Ein Wort zu den Preisen: Manu ist deshalb so teuer, weil die komplette Infrastruktur vom Teller bis zu den Lebensmitteln dort hin gebracht werden muss. Je tiefer Du in den Dschungel kommst, desto teuerer wird es. Je günstiger - desto näher bist Du an der "kulturellen Zone", sprich in der Nähe von bewohntem Gebiet. Wenn Du die Mittel hast - unbedingt machen!

Hallo!

Ich gebe Dir recht, der Manu ist teurer als andere Urwaldgebiete in Peru, ALLERDINGS....ist der Manu der artennereichste Park der Welt was Vogelarten angeht. Es gibt hier 3 Zonen. In die aeussere kommst du so rein, aber in die mittlere Zone, die geschuetzt ist, nur mit einem Guide. Und das hat seine Folgen. Der Urwald wird als jungfraeulicher Urwald geschuetzt, die Flora und Fauna ist erhalten geblieben und niemand darf hier bauen oder die Vegetation zerstoeren. Auch die schnellere Anreise mit dem Flugzeug ist kostenintensiver. Ich denke, der Manu ist sehr zu empfehlen und es gibt Agenturen, die sehr spezialisiert darauf sind.

LG Andreas

Was möchtest Du wissen?