Malerische Ortschaften in der Toskana, welche muss man gesehen haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja klar, die bereits erwähnten Klassiker, wie San Gimignano, Siena und Florenz sollte man schon gesehen haben.

Zu netten kleineren, evtl. nicht so bekannten Orten gehören für mich Monteriggioni auf dem Weg nach Siena, ein alter Ort, der komplett von einer Stadtmauer umschlossen ist und in den man nicht mit dem Auto reinfahren kann.

Dann Certaldo, ein malerischer, relativ hoch gelegener Ort mit herrlichem Ausblick über die toskanische Landschaft.

Und eventuell Colle di Val d'Elsa, ein alter Ort, zu dem man aus einem Flusstal hochfährt und wo man ebenfalls einen schönen Blick hat.

Außerdem würde ich unbedingt eine Tour durch das Chianti-Gebiet empfehlen, also Greve, Radda, Gaiole etc. und eventuell ein paar Weingüter besuchen (nicht nur wegen des Weines sondern auch wegen der schönen Herrenhäuser und Schlösser, die man da besichtigen kann). Das ist ein netter Tagesausflug durch eine wunderschöne Landschaft, der sich fast von jedem Standort aus machen lässt.

Auch sollte man je nach Standort natürlich das Gebiet im Westen von Florenz nicht vergessen, wie Pistoia, Lucca und Pisa. Für Kunstinteressierte gibt es da viele Relikte aus der Etruskerzeit, Pistoia ist eine alte Stadt mit Dom und schönen Plätzen und Lucca ist eine kleinere Stadt mit diversen Sehenswürdigkeiten und netter Fußgängerzone. Zu Pisa muss ich nicht viel sagen, gibt viel zu sehen, ist aber oft immens überlaufen.

Bei Detailfragen, einfach melden. Italien (insbesondere Venetien, Toskana und Umbrien) ist mein Lieblingsland in Europa, das ich unzählige Male besucht habe, und ich freue mich, wenn ich da bisschen was weitergeben kann.

2x DH für diese supertreffende Antwort, dem ist nichts hinzuzufügen! Genau danach hatte Nosepicker gefragt: 'Malerische Ortschaften' und nicht die allgemein bekannten Namen!

0

Sehr sehenswert ist auch Pienza, das von Enea Silvio Piccolomini, dem späteren Papst Pius II., als Idealstadt der Renaissance ausgebaut wurde. Man fühlt sich ein kleines bisschen wie auf einer Zeitreise, wenn man durch die alten Straßen mit ihren prachtvollen Palästen und schönen Kirchen spaziert. Nicht weit von Pienza liegt Montepulciano, ebenfalls ein hübscher alter Ort, wo man es auch nicht versäumen sollte, einen der hier angebauten Weine zu kosten.

Das ist ganz klar Sienna-mit einem wunderschönen Piazza del campo. Sienna ist neben Florenz einer der wichtigsten Städte mit einer wunderschönen Architektur!

Was möchtest Du wissen?