Malediven mit dem Rucksack?

2 Antworten

Inselhüpfen als Back- und Flashpacker auf den Malediven ist nun sehr wohl möglich. Denn es hat sich viel verändert auf den Malediven in den letzten Jahren. Zu den über 100 Resorts auf den Hotelinseln sind viele, wir meinen damit sogar verdammt viele Guest Häuser auf den Einheimischen Inseln dazu gekommen. Und das sind mittlerweile weit über 300 zusätzliche Möglichkeiten, die Ihr nun mit in Betracht ziehen könnt.

Zudem könnt Ihr Euch auch preislich in ganz anderen
Dimensionen
 bewegen, da das Reisen dadurch auch deutlich günstiger wird. Dafür muss solch eine Reise aber individuell geplant werden d.h. Flug, Transfer, Unterkunft, Verpflegung. Ein Anspruch der sich aber durchaus lohnt... um das Sonnenland der Malediven preisgünstig zu erkunden

Yami & Toddy

www.inselnauten.de

Moin Kuchi,

es kommt darauf an, wie Du Dir die drei Tage Malediven vorstellst! Wie hier schon geschrieben, sind die Malediven alles andere als rucksackreisekompatibel. Dort fliegt man im Rahmen einer Pauschalreise hin und genießt eines dieser traumhaft schönen Urlaubs(touri)inseln; kristallklares Wasser, atemberaubende Strände, wuchtiges grün, lediglich die Standards der Hotels unterscheiden sich (meistens ist ein Hotel auf die Insel gebaut).

Die Einheimschen Inseln (manche) kannst Du im Rahmen Deines Urlaubes als Halbtages- oder Ganztagesausflug vorort buchen. Ich sage Dir aber gleich, dass ist enttäuschend. Die tollen Strände, die dem Urlauber auf den Touriinseln präsentiert werden, sind übersäht mit Müllbergen, es stinkt, wirkt trostlos - ja, die Bevölkerung dort ist arm!

Malé ist die Hauptstadtinsel, die ein normaler Pauschaltourist eigentlich nie zu Gesicht bekommt. Sie befindet sich ca. 5 Bootminuten von der Airportinsel (wo alle Flieger landen) entfernt. Auf Malé lernst Du geballt das Leben der maledivischen Bevölkerung kennen. Es ist ein Moloch. Eng, zugebaut, stickig, Menschenmassen - nach meinem Empfinden leben da viel zu viele Menschen. Aber es ist das Wirtschaftszentrum und wer keine Jobs in irgendeinem Hotel auf den traumhaften Urlaubsinseln ergattern kann, geht nach Malé, in der Hoffnung das irgendwann irgendwo dort ein Job für ihn herausspringt. Es gibt Hotels. Falls Dich dieses wahre Leben interessiert, geh über ein Hotelportal und buch ein Hotel. Diesen Transfer kannst Du vorort am Flughafen buchen (Preise verhandeln!).

Falls Dich eine Insel interessiert, die bezahlbar ist, empfehle ich das Embudu Village. Ein Hotel ohne viel Schnickschnack, aber eine Oase in der man sich verdammt wohl fühlt. Die Insel ist nicht besonders groß und ist äußerst charmant; üppige, wilde Vegetation und natürlich tolle Strände. Die Insel ist ca. eine Bootstunde von der Airportinsel entfernt und der Transfer kann vorab mit dem Hotel organisiert werden. Schau mal: http://www.embudu.com/

Im übrigen finde ich die Flugroute von BKK über die Malediven äußerst interessant. Verrat uns doch mal die Airline.

Was möchtest Du wissen?