Malaysia Kambodscha oder Bali

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin immer für Bali. Denn Bali ist für mich die Insel der Götter und der zehntausend Tempel und ist somit kulturell und landschaftlich einzigartig. Dort gibt es jede Menge Kultur, die vielen Tempel u.a. der Pura Tanah Lot, Pura Besakih etc. Kulturell ist das Künsterdorf Ubud für mich an erster Stelle. Hier gibt es wirklich sehr viel Kunst und Kunsthandwerk und viele kulturelle Events (Tänze, Gamelanorchester etc.). Als Naturliebhaberin bin ich auch absolut begeistert von der unvergleichlichen Reisterrassenlandschaft, den dichten tropischen Urwäldern, den Vulkankegeln und den ursprünglichen Strände, denen oft bunte Korallengärten vorgelagert sind. Bali ist trotz seines Tourismus für mich immer noch (in einigen Teilen) unberührt.

danke für die antwort aber es hat sich bei mir erledigt. ich werde nach vietnam für paar tage fliegen da ein freund zu dieser zeit in seiner heimat ist und sich das dann anbietet. eventuell werde ich dann noch für 3-4 tage strandurlaub auf bali machen wenn ich einen guten flug von KL aus bekomme. Gibts hierfür vielleicht noch einen tipp? würde dann gerne in ein schönes strand resort

0

Kambodscha eignet sich perfekt für einen Zwischenstop von 3-7 Tagen: In Seam Reap schaust du dir die Tempelstadt Angkor Wat an, wofür du 2-3 Tage brauchst. Das wird ein Highlight Deines Lebens :-) Wenn du länger bleiben willst könntest du noch in die Hauptstadt fahren. ich würde aber eher nach bali... (statt der Pnom phen)

Was möchtest Du wissen?